HOME

PC-Software: Sven Bømwøllen: Der geile Sven

Elvis, pack ein: Gegen den Hüftschwung des schwarzen Schafs Sven hast du nichts zu melden. Seit Montag bietet Phenomedia endlich den zweiten Teil des Kultspiels "Sven Bømwøllen" an. Der Moorhuhn-Nachfolger überzeugt mit lasziver Erotik, viel Action und zahlreichen neuen Einfällen.

Elvis, pack ein: Gegen den Hüftschwung des schwarzen Schafs Sven hast du nichts zu melden. Seit Montag bietet Phenomedia endlich den zweiten Teil des Kultspiels "Sven Bømwøllen" an. Der Moorhuhn-Nachfolger überzeugt mit lasziver Erotik, viel Action und zahlreichen neuen Einfällen.

Sven spielt den Latin Lover

Schäfer Lars und Hund Wotan müssen im zweiten Teil achtsam sein wie nie zuvor. Der Spieler steuert das schwarze Schaf Sven einmal mehr mit der Tastatur über die 3D-Wiese, um nach willigen Schäfchen Ausschau zu halten. Ein Pfiff mit der Leertaste reicht aus, um ein Schaf vor Svens Nase in Position zu bringen. Dann darf die Leertaste beackert werden, dass es kracht: Sven spielt den Latin Lover und heizt seinen Gespielinnen mit kreisenden Hüften mächtig ein. Über deren Köpfen geht erst die Sonne auf, dann zerplatzen sie. Sven muss es in der vorgegebenen Zeit schaffen, alle Schafe der Herde zu beglücken, dann darf er in den nächsten Level vordringen. Doch Vorsicht: Jede Berührung mit dem Schäfer oder seinem Hund kosten Sven das Leben. Und er hat doch nur drei davon. Zum Glück kann er sich ab und zu in eine Pfütze stürzen, wenn es brenzlig wird. Die funktioniert wie ein Teleporter und spuckt Sven an anderer Stelle im Parcours wieder aus.

Zahlreiche Überraschungen

Der zweite Teil von "Sven" bietet zahlreiche Neuerungen und Überraschungen. So viele, dass der erste Teil fast schon als Fingerübung zu betrachten ist. So gibt es inzwischen mehrere Episoden, die jeweils aus mehreren Leveln bestehen und eine ganz eigene Kulisse bieten. Zusätzlich zur bekannten Wiese beackert Sven nun auch die Schafe in einem Kornfeld, auf dem Schrottplatz oder auf einer idyllischen Flusslandschaft. Der Schwierigkeitsgrad nimmt dabei von Level zu Level zu. Aber was tut man nicht alles für die Liebe?

Sven Bømwøllen

System

Windows

Autor

Phenomedia

Preis

Freeware

Sprache

Deutsch

Dateigröße

47,3 MB

Knuddelanfälle für schwarze Schafe

Im neuen Spiel bekommt es Sven mit einem neuen Gegner zu tun: Der rothaarigen Nichte des Schäfers. Die bekommt angesichts des schwarzen Schafs einen herben Knuddelanfall und zerdrückt den armen Rammler glatt mit ihrer Liebe. Der muss deswegen zusehen, das Weite nicht nur zu suchen, sondern auch zu finden. Immerhin gibt es im neuen Spiel auch positive Überraschungen für Sven. Ein Teddy hält die Nichte beschäftigt. Ein Knochen lässt Hund Wotan alles andere vergessen. Und mit einer Flasche Schnaps wird der Schäfer so abgefüllt, dass er an Ort und Stelle einschläft. Die Zeit nutzt Sven, um eine Rose einzusammeln. Die macht übellaunige Schäfchen gefügiger. Mit einer Rakete wird Sven noch schneller. Vorsicht ist allerdings vor den Pilzen angeraten. Sie lassen Sven stinken oder verpassen ihm einen "Hänger". Svens größter Horror? Das ist Frigida, die sich irgendwo zwischen den Schafen verborgen hat und die sich leider erst zu erkennen gibt, wenn Sven schon angedockt hat. Sie ist extrem schwer auf Touren zu bringen und verlangt Sven alles ab. Da ist es dem schwarzen Schaf doch schon lieber, wenn er wieder von den Aliens abgeholt wird, die bereits im ersten Teil unterwegs waren.

Poppen und nicht stoppen...

"Sven Bømwøllen" lässt sich in der jugendfreien XS-Version mit drei Episoden kostenfrei aus dem Netz herunterladen. Zusätzlich bietet Online-Kooperationspartner Bild.de eine gebührenpflichtige XL-Version mit weiteren Leveln an. Die XXL-Version ist auf CD nur im Fachhandel zu haben. Sie bietet satte sieben Episoden mit mehreren Dutzend Leveln. Das sollte reichen: Lass uns poppen und nicht stoppen.

Download beim Hersteller

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel