HOME

"Schnappi - 3 Fungames": Schnappi kommt

Ohne Schnappi geht zurzeit gar nichts mehr. Seitdem der lustige Kindersong "Schnappi" ins Internet entfleucht ist und sich die musikalische Geschichte eines beißfreudigen Krokodils von der Ostseeküste bis hin zu den Alpen verbreitet, ist die Nation im Krokofieber. Das hat Moorhuhn-Erfinder Phenomedia klug erkannt - und das erste Schnappi-Spiel programmiert.

Ein wenig sorgen musste man sich ja schon, als bekannt wurde, dass Phenomedia ein eigenes Schnappi-Spiel für den Computer entwickelt. Wenn die Moorhuhn-Erfinder ein Spiel für den Computer umsetzen, muss schließlich meistens auf etwas geballert werden. Doch keine Angst: Bei dem kunterbunten Spaßspiel für kleine Kinder kommt niemand zu Schaden. Schon gar nicht das fröhliche Krokodil, dessen Lied "Schni-Schna-Schnappi" auf Platz 1 der Charts steht und bei MTV und VIVA gespielt wird.

Das Schnappi-Spiel mit dem Titel "Schnappi - 3 Fungames" gibt es für zehn Euro auf CD-ROM. Ak Tronic bietet die Scheibe im Fachhandel an. Wie es bei Phenomedia üblich ist, gibt es aber auch eine abgespeckte XS-Version, die sich jeder Freund sofort aus dem Internet herunterladen kann. Sie wird zurzeit für 1,99 Euro in der Sneak-Preview angeboten.

Schnell schnappen

In der XS-Fassung lässt sich bereits das "Schnappi Schnapp!"-Spiel meistern. Die Kinder können das Krokodil hier mit den Richtungstasten über den bunten Cartoon-Parcours führen. Schnappi möchte gerne das tun, was es am besten kann - schnappen. Überall in der Luft sausen Fliegen umher, die Schnappi in der vorgegebenen Zeit auffressen muss. Die Kinder müssen die Pfeiltaste "nach unten" gedrückt halten, um auf diese Weise Schwung zu holen. Sobald die Taste losgelassen wird, saust das Krokodil hoch in die Luft, um im Flug die leckeren Fliegen zu ergattern. Das klingt ganz einfach, ist aber sooo einfach nun auch wieder nicht zu bewältigen. Schließlich muss Schnappi genau in der Höhe sein zahnbewehrtes Maul aufreißen, in der auch die anvisierte Fliege ihre Kreise zieht. Sonst gibt es keine Punkte.

Schnappi - 3 Fungames XS

System

ab Windows 98

Autor

Phenomedia

Preis

1,99 bzw 10 Euro

Sprache

Deutsch

Größe

4,6 MB

Hat der Spieler bis zum Ende der Zeitvorgabe genügend Fliegen vertilgt, so kann er gleich im nächsten Level weitermachen. Von Level zu Level nimmt der Schwierigkeitsgrad allerdings stetig zu. Schon bald sind stechwütige Wespen mit in der Luft unterwegs. Werden sie aus Versehen geschnappt, verliert das arme Krokodil sofort eines seiner drei Leben. Gefährlich ist auch ein harmlos aussehender Professor, der Schnappi nur zu gerne mit dem Netz einfangen möchte. Da muss Schnappi dann rechtzeitig einen rettenden Satz in die Luft machen.

Denken und tanzen

Die Fliegenfängerei ist übrigens auch das Beste der drei Spiele. Bei "Schnappi Denk!“, das erst in der Vollversion verfügbar ist, müssen sich die Kinder nach dem Senso-Prinzip merken, aus welchen Eiern Schnappi schlüpft. Die dabei vorgegebene Reihenfolge muss anschließend durch Betätigung der Richtungstasten neu in das Programm eingegeben werden. Richtig schwierig ist "Schnappi Tanz!" zu spielen. Bei diesem Spiel muss das Kind die Richtungstaste drücken, die das Programm gerade in einem Raster vorgibt. Hier kommen selbst Erwachsene schnell ins Schwitzen, weil das Spiel alles andere als leicht zu meistern ist.

Trotzdem: Phenomedia hat es mit einer sehr schönen kindgerechten Optik und dem sehr spielstarken Spiel „Schnappi schnappt“ geschafft, aus der Lizenz ein sehr schönes Game zu machen, das Kinder ab 5 Jahren begeistern wird. Zumal in der Vollversion auch der komplette Schnappi-Song zu hören ist.

Download beim Hersteller: www.phenomedia.com

Carsten Scheibe
Themen in diesem Artikel