HOME

PROGRAMMHINWEIS: Geduldig Karten dreschen

Programm: Solitaire Maniac 1.1

System: Windows 95/98/ME/NT/2000

Autor: Megalux Ltd

Preis/Sprache: 19.95$/Englisch

Dateigröße: 3200 kB

Nicht nur Oma schwört drauf, auch die Enkel haben zunehmend Spaß daran. Die Rede ist von den Kartenpatiencen, die sich nicht nur mit speckigen Pappkärtchen vor dem Kachelofen meistern lassen, sondern auch in hoher Zahl für den PC zur Verfügung stehen. »Solitaire Maniac« versorgt den verwöhnten Fan mit neuen Regelwerken. 15 von ihnen sind bereits in der Testversion voll spielbar.

Auch exotische Patiencen sind dabei

Kennen Sie Kartenpatiencen wie Eagle Wing, Fortress, Free Cell oder Golf? Nein? Dann wird es aber höchste Zeit. Der Sampler »Solitaire Maniac« bietet die passende Kulisse, um sich ganz in den komplizierten Regelwerken der Spiele zu verlieren. Im Hintergrund dudelt eine angenehme Musik, die Oberfläche des Programms ist ziemlich modern gestaltet, und die Motive der Karten und der Fenstertapete lassen sich ebenfalls ändern. Ein übersichtliches Menü stellt alle Patiencen vor. Passend dazu ist ein Screenshot zu sehen, der aufzeigt, wie die Karten in der Grundstellung angeordnet sind. Wer möchte, liest außerdem ab, wie viele Decks in einem Spiel zum Einsatz kommen. Die Regeln der Patiencen werden in der Online-Hilfe erklärt.

Der Kartenaufbau geht schneller als im echten Leben

Der Sampler sammelt nicht nur die bekannten Regelwerke ein, die jeder Anwender schon in- und auswendig kennt, sondern widmet sich auch den Geheimtipps. Gerade komplizierte Spiele wie Eagle Wing, Casket und Big Ben lassen sich am PC-Bildschirm besonders gut spielen, weil der zeitaufwändige Aufbau der Karten entfallen kann. Wer es ernst meint mit dem Kartenlegen, meldet sich mit Namen im Spiel an. Nur in diesem Fall errechnet das Programm die ganz persönliche Statistik des Anwenders.

Die 15 spielbaren Regelwerke der Demo sind im Menü in der Ebene »Playable« zusammengefasst. Wechseln Sie in die Ebene »All Games«, können Sie auch die 38 zusätzlichen Spiele einsehen, die erst in der Vollversion zur Verfügung stehen.

Carsten Scheibe

Carsten Scheibe

Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.