HOME

MOORHUHN 3: Es gibt Huhn!

Programm: Moorhuhn 3: Es gibt Huhn

System: Windows 95/98/ME/NT/2000

Autor: Phenomedia AG

Preis/Sprache: Freeware/Deutsch

Dateigröße: 4,2MB

In zahllosen deutschen Büros wird wieder die virtuelle Flinte geschultert: Das Moorhuhn ist gesichtet worden. Diesmal flattert es vor der schottischen Steilküste über das Meer hinweg. Einmal mehr weiß der Anwender gar nicht, wo er als erstes hinschießen soll: alles voller Hühner. Doch die alten Verhaltensweisen werden im dritten Teil nicht mehr länger belohnt: Wer einfach nur wie ein Cowboy in die Luft ballert, wird mit Minuspunkten bestraft. Die gibt es auch, wenn ein Lesshuhn abgeknallt wird. Dabei handelt es sich um einen ziemlich dämlichen Cousin der Moorhühner - vom Aussterben bedroht noch dazu. Wer das letzte Lesshuhn vom Schirm ballert, muss mit Minuspunkten in nicht-homöopathischen Dosen rechnen.

Doch warum auch soll man auf die Lesshühner schießen? Auf dem nach links und rechts scrollenden Spielfeld trifft der Spieler auch noch auf einen Specht, eine Schildkröte und einen Biber. Sogar ein Hai zieht im Meer seine Kreise. Und wer einen aus dem Wasser springenden Fisch erwischt, bekommt noch einmal fünf Punkte extra. Unzählige Extras und Gimmicks verbergen sich wieder einmal im Spiel. Sie zu entdecken gehört zu den besonderen Herausforderungen des Spiels. So gibt es diesmal gleich drei Sorten Sondermunition. Nur: Wie kommt man an sie heran? Wir verraten nix und sagen nur: Übung macht den Meister.

Carsten Scheibe

Themen in diesem Artikel