HOME

TESTS: Was kommt in der Glotze?

Der Griff zur Fernsehzeitung entfällt, sobald TVgenial auf der Festplatte installiert ist. Der kostenlose Informationsdienst bezieht das aktuelle Programm der wichtigsten Sender direkt aus dem Internet und stellt es zu einem virtuellen Magazin zusammen. Dabei werden passend zu den Sendungen auch Beschreibungen und Bilder angeboten.

Programm: TVgenial 1.10

System: Windows 95/98/ME/NT

Autor: ARAKON Systems Gesellschaft

Preis/Sprache: Freeware/deutsch

Dateigröße: 1.707 kb

Anwender, die mal eben ihre Post aus dem Mail-Fach abholen, können sich dabei auch gleich noch das Fernsehprogramm der nächsten Tage aus dem Internet fischen. Die Freeware TVgenial wandelt die Daten umgehend in ein buntes Layout um. Passend für jeden Tag, der sich aus einer Buttonleiste auswählen lässt, zeigt das Programm anschließend offline das Angebot der wichtigsten Sender von ARD und ZDF über die Privaten bis hin zu NBC und Premiere.

In einer großen, über mehrere Bildschirmseiten scrollenden Tapete werden die Tageszeiten gegen die Sender aufgetragen. Per Mausklick lässt der Zuschauer das Programm für sich arbeiten. Er kann gezielt abfragen, was zur Zeit gerade läuft, was am Abend zu erwarten ist oder was zu Tagesanbruch die Frühaufsteher begeistert. Per Doppelklick auf eine Vorankündigung wird ein Infokasten geladen. Der hält weiterführende Informationen zu den Sendungen bereit. Ein Blick zeigt in der Regel, ob sich das Einschalten lohnt oder ob die Flimmerkiste besser ausgeschaltet bleibt. Gelungen ist, dass der Infokasten gerade bei den Spielfilmen deutlich mehr Daten bereithält als jede gedruckte Fernsehzeitung leisten kann.

Von der großen Übersicht wechselt der Anwender in eine Detailansicht. Sie berücksichtigt nur noch Filme eines bestimmten Senders. Wer seine Favoriten definiert hat, kann einsehen, welche Sendungen des Tages für ihn überhaupt in Frage kommen. Wichtige Sendungen lassen sich auch mit einem »Vormerker« versehen. Der verhindert mit einem Alarm, dass wichtige Spielfilme oder andere Formate in Vergessenheit geraten. In den Optionen kann der Anwender einzelne Sender auch ausschalten, die er eh nie schaut. Leider in keiner Fernsehzeitung vorhanden, hier ja: die interaktive Suchfunktion, die gezielt nach einzelnen Sendungen fahndet.

Carsten Scheibe

Mehr zum Thema Fernsehzeitung finden Sie auch bei unserem Partner tvspielfilm.de

Themen in diesem Artikel