HOME

Entwicklerkonferenz WWDC: Apple soll im Juni alle Macbooks erneuern

In zweieinhalb Wochen wird Apple die Entwicklerkonferenz WWDC eröffnen. Und offenbar wird jede Menge neuer Hardware vorgestellt: Neben einem neuen iPad soll es auch überarbeitete Macbooks geben.

Das neue Macbook Pro hat ein größeres Trackpad und einen helleren Bildschirm

Das neue Macbook Pro hat ein größeres Trackpad und einen helleren Bildschirm

Am 5. Juni eröffnet Apple die Entwicklerkonferenz WWDC (Worldwide Developers Conference). Wie immer wird der Konzern einen ersten Blick auf die kommenden Betriebssysteme ermöglichen: Neben iOS 11 für iPhone und iPad dürfte watchOS 4 (Apple Watch), tvOS (Apple TV) und macOS 10.13 vorgestellt werden.

Siri-Lautsprecher, iPad 10.5 und …

Doch in diesem Jahr hat das Team um Tim Cook wohl nicht nur neue Software im Gepäck, sondern auch jede Menge neue Geräte. Hoch im Kurs steht etwa ein Siri-Speaker, quasi ein Konkurrenzprodukt zu Amazons Echo. Der Lautsprecher kann via Sprache gesteuert werden.

Erwartet wird auch die Vorstellung eines komplett neuen iPads im 10,5-Zoll-Format. Gerüchten zufolge könnte das Tablet einen Bildschirm haben, der von einem Rand zum anderen reicht. Ein ähnlich radikaler Schritt wird vom kommenden iPhone 8 erwartet.

… womöglich noch neue Macbooks?

Außerdem soll es neue Macbooks geben. Das wurde dem Nachrichtenportal "Bloomberg" aus Apple-Kreisen zugetragen. Demnach wird es gleich drei Upgrades geben: eine neue Version des kompakten 12-Zoll-Macbooks, ein aktualisiertes Macbook Air (13 Zoll) und ein aufgemotztes Macbook Pro. Letzteres hat Apple erst im Oktober mit einem kompakteren Gehäuse und einer neuartigen Touch Bar runderneuert. Mit hoher Wahrscheinlichkeit wird Apple den Laptops Intels schnellere Kaby-Lake-Prozessoren spendieren. Beim Design dürfte es dagegen keine gravierenden Änderungen geben.

WWDC in San Jose

Apple selbst schweigt wie immer zu den Gerüchten. Auf der offiziellen WWDC-Einladung gibt es auch keine Hinweise darauf, was der Konzern zeigen könnte. Stattdessen heißt es einfach nur "Welcome to WWDC17". Anders als in den vergangenen Jahren wird die Eröffnungs-Keynote nicht im Moscone Center in San Francisco stattfinden, sondern im McEnery Convention Center in San Jose, näher am Firmensitz in Cupertino.

cf