VG-Wort Pixel

Schon zwei Wochen nach Kinostart Kann man bei iTunes bald aktuelle Kinofilme leihen?

Gibt es aktuelle Kinofilme bald auf iTunes?
Gibt es aktuelle Kinofilme bald auf iTunes?
© Apple
Um einen aktuellen Film sehen zu können, muss man bislang ins Kino gehen. Das könnte sich ändern: Medienberichten zufolge könnten aktuelle Blockbuster bald wenige Wochen nach Start online angeboten werden. Ein heißer Anwärter auf den Deal ist Apple.

Wenn Film-Fans einen aktuellen Blockbuster sehen wollen, bleibt ihnen bislang nichts weiter übrig, als ins Kino zu gehen. Doch wenn das nächste Kino Dutzende Kilometer entfernt steht, ist nicht nur die Anreise umständlich, sondern der Ausflug kann auch ziemlich teuer werden. Neben den Anfahrts- und Parkkosten sind da noch die Tickets (um die zehn Euro), eventuelle 3D-, Logen- und Überlängenaufschläge sowie etwaige Snacks. Bei einer Familie mit mehreren Kindern sind da schnell 50 bis 100 Euro weg.

Apple verhandelt mit Filmstudios

Vielen Streaminganbietern wie Amazon oder Netflix ist die klassische Filmverwertungskette (Kino -> DVD/Blu-ray -> Streaming -> Free TV) schon länger ein Dorn im Auge. Sie wollen schon viel früher aktuelle Filme ausstrahlen können, bislang wehren sich die Studios gegen dieses Vorhaben. In der Regel erscheint ein Film erst nach frühestens 90 Tagen auf DVD und Blu-ray. Ein Unternehmen könnte Hollywood nun womöglich zum Umdenken bewegen: Apple.

+++ Hier finden Sie alle Gerüchte zum iPhone 8 +++

Der Nachrichtenagentur "Bloomberg" zufolge gibt es seit geraumer Zeit Treffen zwischen Apple-Mitarbeitern und Verantwortlichen der Filmbranche, in denen exklusive Ausstrahlungsrechte für Kinofilme ausgehandelt werden. Demnach will Apple aktuelle Filme bereits zwei Wochen nach Kinostart gegen Gebühr auf iTunes anbieten.

Und die Verhandlungen scheinen Früchte zu tragen: "Bloomberg" zufolge könnten sich sowohl Warner Bros. ("Suicide Squad", "Ein ganzes halbes Jahr", "Sully"), Universal Studios ("Jason Bourne", "Warcraft", "Minions") und 21st Century Fox ("Der Marsianer", "Star Wars", "X-Men") vorstellen, auf Apples Vorschlag einzugehen und einen Filmverleih zeitnah zum Kinostart zu gestatten. Eine Entscheidung ist aber noch nicht gefallen, womöglich bekommt am Ende auch der Anbieter einer anderen Plattform den Zuschlag.

Ein Schnäppchen wird der Verleih ohnehin nicht: Mit den Verhandlungen vertraute Personen berichten, dass das Preisschild zwischen 25 und 50 Dollar pro Leihvorgang betragen würde. Das ist kein ganz günstiges Vergnügen, für Familien oder Besitzer eines hochwertigen Heimkinos wäre es unter Umständen immer noch günstiger als der Kinobesuch.

+++ Diese Fernseher empfiehlt Stiftung Warentest +++

Konkurrenz für Netflix und Amazon

Sollte Apple alle relevanten Studios an Bord holen können, könnte sich der iPhone-Hersteller auf diese Weise von der Masse der Streaming-Anbieter abheben. Denn Netflix und Amazon setzen zunehmend auf Eigenproduktionen, die exklusiv auf der eigenen Plattform angeboten werden. Zugleich könnte Apple auf diese Weise den Verkauf der Streaming-Box Apple TV 4 ankurbeln, auf der iTunes vorinstalliert ist.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker