HOME

Baby, Kult-Orchester, Photoshop-Model: Das sind die Webvideos der Woche

Ein Video, dass den Schönheitskult entlarvt, die filmreife Performance der Ohio Marching Band und was an einem gerührten Kleinkind nicht stimmen kann. Diese viralen Netzhits sollten Sie gesehen haben.

Die Tränen der kleinen Marie-Lynn haben Millionen Nutzer im Netz gesehen: Das Baby lauscht dem Gesang der Mutter, dabei kullern die Tränen. Aus Rührung, wie der Clip es suggeriert? Wohl kaum.

Viraler Clip "Emotional Baby": Angeblich gerührtes Kleinkind narrt Millionen

Die Ohio State Marching Band schafft es, sich bei neuen Auftritten selbst zu übertreffen. Nach ihrem Michael-Jackson-Tribute wartet das Uni-Orchester jetzt mit einer filmreifen Performance auf.

Neuer Streich aus Ohio: Marching Band performt Hollywood-Hymnen

Der Clip des Photoshop-Makeovers eines Models bekommt derzeit neuen Zulauf im Netz. In kurzer Zeit entsteht mittels Bildbearbeitung ein Ideal, das mit der Realität wenig zu tun hat.

Photoshop-Make-Up: Mit wenigen Klicks zur perfekten Puppe

Langweilige Sicherheitshinweise im Flugzeug waren gestern: Virgin America hat ein Video herausgebracht, das an einen Musik-Clip erinnert. Kein Wunder - der Clip ist von Hollywood-Regisseur Jon Chu.

In den USA legen Frauen derzeit ihre Brüste auf Gegenstände und stellen ein Bild davon ins Netz. Mamming heisst der Trend, der auf ein wichtiges Thema aufmerksam machen soll.

Internet-Trend Mamming: Warum Frauen derzeit Fotos ihrer Brüste posten
Themen in diesem Artikel