HOME

Warum passiert uns das nicht?: Bitcoin statt Pleite: Wie Rapper 50 Cent Millionen machte - ohne es zu wissen

Mit Musik, Filmen und Vitamin-Wasser machte Rapper 50 Cent Millionen - und setzte alles in den Sand. Der Bitcoin-Boom hat ihm nun ordentlich Geld in die Kassen gespült - ganz ohne, dass er davon wusste.

50 Cent Bitcoin Millionen

Reich mit Bitcoin: Für Rapper 50 Cent passierte das aus Versehen

Picture Alliance

"Get rich or die trying" - reich werden oder dabei sterben. So hieß das erste Album von Curtis Jackson alias 50 Cent. Und es machte ihn tatsächlich reich. Dann folgte der Absturz inklusive Insolvenz. Jetzt ist wieder Geld in der Kasse - auch dank des boomenden Bitcoin

Als einer der ersten Musiker überhaupt hatte Jackson 2014 angefangen, beim Verkauf seines Albums "Animal Ambition"auch Bitcoin anzunehmen. Wie viele Kunden die Möglichkeit nutzten, ist nicht bekannt. Gelohnt hat es sich allemal: 700 Bitcoin sollen am Ende zusammengekommen sein, berichtet "TMZ". Der Clou: Der Rapper und seine Finanzberater hatten den Schatz über Jahre völlig vergessen - bis die Kryptowährung dann durch den aktuellen Boom wieder ins Bewusstsein der Öffentlichkeit kam.

Bitcoin statt Pleite

Hätte man die Kohle auf dem Plan gehabt, wären die damals etwa 450.000 Dollar wohl direkt in Geld umgesetzt worden. Und der Rapper hätte das Geld nicht mehr: 2015 musste er Insolvenz anmelden, mehr als 23 Millionen Dollar Schulden musste er in Raten zurückzahlen. Die vergessenen Bitcoin wären wohl ebenfalls futsch gewesen.

Stattdessen haben sie mächtig an Wert gewonnen. Zum Verkaufsstart des Albums lag der Kurs eines einzelnen Bitcoin noch bei knapp 480 Euro, zum Zeitpunkt seiner Insolvenz ein knappes Jahr später hätte er sogar nur die Hälfte bekommen. Ein Glück also, dass er sie vergessen hatte. Heute liegt der Kurs bei knapp unter 9000 Euro. Die Einnahmen sind also auf satte 6,3 Millionen Euro angewachsen. 

Der Peak des Bitcoin-Hypes scheint aktuell erst einmal vorbei zu sein. Nachdem die Währung im Dezember kurzzeitig satte 17.000 Euro wert war, ist sie in den letzten Wochen stark abgestürzt. Mehr über den Grund für die platzende Blase erfahren Sie in diesem Artikel. Ob Jackson die Bitcoin wie viele Fans trotzdem halten will oder er sie lieber verprasst, ist nicht bekannt. In einem Tweet prahlte er allerdings: "Will jemand ein paar Bitcoin? Ich weiß, ich mache euch damit krank. Entschuldigt mich, ich gehe jetzt zu meinem Geldsack."

Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.