Browserspiele Fouls und Freistöße im Browserfenster


Das WM-Fieber steigt auch online: Fußballmanager-Simulationen im Internet ermöglichen den Kick für lau, gegen menschliche Mitspieler aus der ganzen Welt. stern.de hat mitgebolzt.

Für viele Fußball-Fans läuft die wirklich wichtige Meisterschaft am heimischen PC ab. Denn an Computerspielen rund ums Leder herrscht derzeit wahrlich kein Mangel. Und Manager-Games im Browserfenster sind eine ganz beliebte Spezies dieses Genres.

Im Gegensatz zu klassischen Computerspielen muss man Browser-Games nicht auf dem eigenen PC installieren. Statt dessen ruft man nur die Website des Spiels auf. Das Geschehen läuft dann direkt im Browser ab - ebenso wie bei den vielen menschlichen Mitspielern, gegen die man antritt. Große Browser-Spiele haben mehrere Tausend Spieler, die beliebtesten sogar einige Zigtausend in Deutschland. Da gibt es Konkurrenzkampf oder organisiertes Teamwork. Besonders heiß her geht es natürlich, wenn Freunde mit dabei sind. Aber auch, wer sich allein einloggt, wird hier schnell Bekanntschaften schließen.

Grafisch solide

Opulente Grafiken wie bei Kaufspielen darf man bei einem Browserspiel dagegen nicht erwarten, auch wenn diese stetig hübscher werden. So bietet der "Soccer-Manager" von Managergames.com einige 3D-Grafiken und der "Fussballmanager" überrascht mir animierten Spielszenen.

Viele der beliebtesten Browser-Spiele sind kostenlos, manche finanzieren sich über einen Monatsbeitrag. Sehr verbreitet sind gemischte Finanzierungsmodelle: Ein Standard-Spielerkonto ist kostenlos, für Extras muss man zahlen. Das können - je nach Spiel - besondere Funktionen, wertvolle Gegenstände oder schlicht mehr Guthaben in der Spielwährung sein.

Viel Spiel für wenig Geld

Im Vergleich zu herkömmlichen PC- und Konsolen-Spielen, die meist um die 50 Euro kosten, sind Browser-Spiele damit ein Schnäppchen. Vor allem, wenn man bedenkt, dass man zum Spielen keinen ultraschnellen PC mit der allerneusten 3D-Grafikkarte benötigt. Dafür rauben Browserspiele etwas anderes: Zeit. Wer vorne mit dabei bleiben will, muss viele Stunden auf dem virtuellen Rasenplatz verbringen.

Auch für Fußball-Fans gibt es mehr Spiele, als man selbst ausprobieren kann. Wir haben daher eine Übersicht der wichtigsten Fußball-Browsergames zusammengestellt. Allen gemeinsam ist, dass es sich um Fußball-Management-Simulationen handelt. Als Trainer oder Vereinboss kümmert man sich meist um seine Spieler ebenso wie um die Finanzen des Vereins. Wer ein Sportspiel sucht, bei dem man selber die Spieler auf dem Rasen steuert, wird im Browsergames-Bereich jedoch nicht fündig. Dies bleibt aus technischen Gründen die Domäne klassischer PC- und Konsolenspiele. Zumindest derzeit noch...

Von Jan Mandler, Andreas Lober und Robert Schmidt

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker