VG-Wort Pixel

"Schöne und das Biest" Netz lästert über Emma-Watson-Puppe: "Justin Bieber im gelben Kleid"

Die Puppe soll Emma Watson als Belle in "Die Schöne und das Biest" darstellen
Die Puppe soll Emma Watson als Belle in "Die Schöne und das Biest" darstellen
© Flickr/ozthegreatandpowerful
Bald kommt das Remake von "Die Schöne und das Biest" in die Kinos - und die ersten Puppen stehen in den Verkaufsregalen. Den Geschmack der Fans scheint Disney damit nicht getroffen zu haben.

Der Disney-Klassiker "Die Schöne und das Biest" ist zwar schon mehr als 25 Jahre alt, doch noch immer begeistert der auf einem französischen Volksmärchen basierende Film unzählige Fans. Im März kommt ein Remake des Kultstreifens in die Kinos - mit Schauspielerin Emma Watson (bekannt aus den "Harry Potter"-Verfilmungen) als fabelhafte Schönheit Belle.

Wie es sich gehört, rührt Disney schon im Vorfeld ordentlich die Werbetrommel, und dazu gehören eben auch Merchandising-Artikel jeder Art - was wäre "Die Schöne und das Biest" ohne eine dazugehörige Puppe in dem berühmten gelben Ballkleid? Leider scheint Disney jedoch nicht ganz den Geschmack der Fans getroffen zu haben - die finden die Figur, die Emma Watson darstellen soll, nämlich ganz und gar nicht zauberhaft, sondern eher zum Fürchten.

"Da sieht ja das Biest besser aus"

JCP's Belle

Angefangen hat alles mit einem Foto auf "Flickr": Ein Nutzer hatte die Puppe in einer US-Ladenkette entdeckt und war so schockiert, dass er ein Bild davon machte und es mit der Fotocommunity teilte. "Die sieht verdammt gruselig aus", schrieb er dazu. Viele teilten seine Meinung. "Sieht aus wie die weibliche Version von Frankenstein. Furchtbar!", hieß es in einem Kommentar. "Da sieht ja das Biest besser aus", fand ein anderer Nutzer.

Mittlerweile hat sich das Bild auch auf anderen sozialen Kanälen verbreitet - und immer mehr Menschen sind der Überzeugung: Die Puppe stellt nicht Emma Watson dar, sondern Justin Bieber. "Das soll Emma Watson als Belle sein? Das ist Justin Bieber in einem gelben Kleid!", schreibt ein Twitter-Nutzer. In einem anderen Tweet heißt es ironisch: "Wenn du eine Puppe von Emma Watson bestellst und eine Transvestiten-Version von Justin Bieber bekommst..."

Es wurden auch andere Vergleiche angestellt: Die Puppe sehe aus wie US-Schauspielerin Jennifer Garner, stellte ein Nutzer fest. Ein erkannte "Twilight"-Darstellerin Kristen Stewart in der Figur wieder.

kis

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker