VG-Wort Pixel

Emma Watson Die falsche Emma: Produktionsfirma unterläuft peinliche Verwechslung bei "Harry Potter"-Reunion

Emma Watson
Emma Watson wurde im Reunion-Special von "Harry Potter" mit Emma Roberts verwechselt
© Dominic Lipinski / Picture Alliance
Bei der Reunion-Show von "Harry Potter" sollte ein Kindheitsbild von Hauptdarstellerin Emma Watson gezeigt werden. Doch zu sehen war eine andere Schauspielerin. Den Fans fiel das sofort auf, nun hat die Produktionsfirma reagiert.

Darauf hatten viele "Harry Potter-Fans gewartet: Am Neujahrstag sendete HBO Max ein Reunion-Special und vereinte zum 20-jährigen Jubiläum der Roman-Verfilmungen noch einmal alle Stars der beliebten Zauberei-Geschichte. Natürlich auch die Hauptdarsteller Daniel Radcliffe und Rupert Grint, sowie Hauptdarstellerin Emma Watson. Die drei waren noch Kinder als sie die wohl bedeutendsten Rollen ihres Lebens ergatterten, wurden in acht Filmen vor der Kamera erwachsen. Beim Rückblick schwelgten sie nun in Erinnerungen  - doch ein peinlicher Fehler versetzte die Fans in Aufruhr.

"Leute, helft mir mal, das ist doch buchstäblich Emma Roberts und nicht Emma Watson", schrieb eine Userin auf Twitter zu einem Screenshot aus der Sendung und einem Screenshot eines Instagram-Posts der Schauspielerin Emma Roberts.

Nach Foto-Fehler: Neue Version der "Harry Potter"-Reunion beauftragt

Und tatsächlich: Irgendwie hatte es ein Kindheitsbild der falschen Emma in eine Szene geschafft. Das alte Foto wurde innerhalb einer Montage von Kindheitsbildern gezeigt, als Watson gerade davon erzählte, wie sie zum ersten Mal von "Harry Potter" erfuhr. "Ich muss ungefähr acht Jahr alt gewesen sein, als das erste Buch erschien. Es wurde schnell zu einer Familien-Sache. Mein Vater hat immer mit unterschiedlichen Stimmen vorgelesen und mein Bruder und ich waren besessen davon", berichtete sie. 

Der Produktionsfirma fiel die peinliche Verwechslung offenbar nicht auf, doch tausende Fans verbreiteten den Tweet mit dem Hinweis darauf im Netz. Nun hat Warner Bros. reagiert. "Gut aufgepasst, Harry-Potter-Fans! Ihr habt uns auf einen Fehler im Schnitt durch ein falsch benanntes Foto aufmerksam gemacht", teilten sie in einem Statement mit und versicherten, dass in Kürze eine neue Version zu sehen sein würde  - ohne die falsche Emma.

Das ganze Special "Harry Potter 20th Anniversary: Return to Hogwarts" ist für deutsche Fans übrigens auf Sky und Sky Ticket abrufbar.

sst

Mehr zum Thema

Newsticker