HOME

Whatsapp-Nachricht gezeichnet: Dieser süße Zettel macht einen Studenten zum weltweiten Frauenschwarm

Um seine Herzensdame zu einem Date zu überreden, ließ sich der britische Student Alfonso etwas Besonderes einfallen: Er zeichnete eine Whatsapp-Nachricht. Und plötzlich war er ein weltweiter Frauenschwarm.

Manch einer sagt, dass Internet habe jede Romantik getötet. Dass das großer Quatsch ist, hat nun ein charmanter Student aus Großbritannien bewiesen. Alfonso, 25 Jahre alt, kommt ursprünglich aus Mexiko City und saß gerade in der Uni-Bibliothek von Southampton, als er SIE sieht. Die junge Frau gegenüber hat es ihm angetan und er will sie unbedingt näher kennenlernen. Doch wie soll er sie ansprechen? Und dann auch noch in der stillen Bibliothek?

Whatsapp auf Papier

Alfonso schnappt sich ein Blatt Papier und zeichnet einen großen iPhone-Screen darauf – samt aktuellem Datum und Uhrzeit. Auf dem Sperrbildschirm steht nur eine Nachricht: eine neue Whatsapp-Mitteilung, darunter seine Telefonnummer. Nach dem Umblättern erblickt Naomi, so heißt Alfonsos Herzensdame laut ihrem Twitter-Profil, eine Frage: "Sorry dass ich dich beim Lernen störe, aber ich muss dich etwas fragen…Würdest du demnächst mit mir einen Kaffee trinken gehen?" Darunter gibt es zwei Antwortmöglichkeiten: "Sicher! Warum nicht? Das Leben ist kurz :P“ und "Nein danke. Mein Freund ist 2,13m groß."

Naomi war von dem kreativen Flirt begeistert, aber schon vergeben (ihr Freund ist in Wahrheit 1,90 Meter groß). Sie wollte Alfonso die Karte zurückgeben, aber er sagte "Nein, behalt sie ruhig. ich habe sie für dich gemacht", schreibt die "Daily Mail". Dennoch fand die Studentin die handgezeichnete Nachricht so süß, dass sie ein Foto davon auf Twitter stellte und Alfonso "zehn von zehn möglichen Kreativitätspunkten" bescheinigte. Vor allem seine Liebe fürs Detail begeistert – Alfonso zeichnet selbst den Mikrofon-Button und die zwei Häkchen, die gelesene Nachrichten anzeigen.

Nach wenigen Stunden klingelte das Telefon

Alfonso nahm die Abfuhr gelassen. "Manchmal klappt es und manchmal eben nicht - das ist nicht schlimm", sagte er dem britischen Online-Portal "Metro.co.uk". Doch was dann passierte, hat wohl niemand erwartet: Das Foto wurde ein viraler Hit und mittlerweile mehr als 40.000-Mal geteilt und knapp 45.000-Mal geliked.

Und der hoffnungslose Romantiker kann sich seitdem vor Dating-Anfragen kaum noch retten: Frauen aus der ganzen Welt wollen Alfonso kennenlernen. Schon nach wenigen Stunden klingelte sein Telefon (die Nummer stand ja auf dem Zettel) und eine Frau sagte ihm: "Das war wirklich großartig. Ich würde mich definitiv auf einen Kaffee mit dir treffen."

Auch Naomi war "völlig perplex", wie sie der "BBC" sagte. "Die Mühe war es wert. So kreativ hat mich noch niemand nach einem Date gefragt. Ich würde mich nochmal so entscheiden, denn ich habe schon einen Freund. Aber wenn ich Twitter betrachte, würden sich mehr als 30.000 Menschen wohl anders entscheiden."

cf