HOME

Netzfundstück: Das gefährlichste Selfie aller Zeiten

Auf der Flucht vor einer Horde Bullen: Ein Teilnehmer an einer Stierhatz hatte keinen anderen Gedanken, als diesen Moment im Selfie festzuhalten. Das lebensgefährliche Selbstporträt geht durchs Netz.

Ein Amerikaner hat sich offenbar zum Ziel gesetzt, mit dem gefährlichsten Selfie aller Zeiten in die Geschichte einzugehen. Bei einem Bullenrennen in Houston nahm sich der Mann, der im Internet nur unter dem Namen "Christian" bekannt ist, mit einem Smartphone dabei auf, wie er vor einer Horde Bullen davon rennt. Diese, aus Pamplona bekannte und umstrittene, Stierhatz soll laut der Webseite von The Great Bull Run den Teilnehmern den Adrenalinstoß ihres Lebens versetzen, während sie vor rund 700 Kilogramm schweren Rindviechern davonrennen. Anstelle eines Selfies ist bei diesem Spektakel sogar ein ganzes Video entstanden, in dem man Christian bei seiner gewollten Flucht zusehen kann.

Der Reporter Derrek Barlow von der "Houston Press" fotografierte Christian dabei, wie er mit panischem Gesichtsausdruck vor den Tieren davonlief. Das Foto landete kurze Zeit später bei Reddit und ging unter dem Titel "Selfie Level 11 achieved" durchs Netz.

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.