Suchmaschinen Google startet Video-Werbung


Ob Popups oder Banner - Werbeflächen im Internet gibt es zu Genüge. Der Internet-Konzern Google geht nun noch einen Schritt weiter, um nach höher dotierten Werbe-Etats zu greifen.

Der Internet-Konzern Google führt Video-Werbung ein und nimmt damit den Kampf gegen das Fernsehen um den größten Teil der Werbeetats auf. Dabei sollen die Filme als Standbild zu sehen sein und sich erst dann abspielen, wenn der Benutzer sie anklickt. "Wir bieten ein sehr, sehr unaufdringliches Werbeprodukt an", sagte Gokul Rajaram von Google AdSense. "Nur Benutzer, die die Werbung anklicken, sehen das Video." Das neue Format soll in den kommenden Tagen eingeführt werden. Die Filmdateien selbst sollen auf Googles Servern gespeichert werden, um den Kunden die Anwendung zu erleichtern.

Der Markt für Internet-Werbung in den USA wuchs 2005 um 30 Prozent auf 12,5 Milliarden Dollar und macht damit fünf Prozent des gesamten Werbemarktes aus. Allein für Werbung im Kabelnetz wurde 18,9 Milliarden Dollar ausgegeben.

Reuters Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker