Wikipedia Deutsche Domain abgeschaltet


Eine einstweilige Verfügung verhindert derzeit den direkten Zugang zum deutschen Angebot der freien Internet-Enzyklopädie Wikipedia. Grund für den Ärger soll die namentliche Nennung eines Hackers sein.

Wer derzeit die deutsche Internet-Enzyklopädie Wikipedia ansteuert, der erlebt eine faustdicke Überraschung. Anstatt wie gewohnt auf "de.wikipedia.org " weitergeleitet zu werden, erscheint ein Hinweis der Betreibergesellschaft, Wikimedia Deutschland. Eine einstweilige Verfügung untersagt es dem Verein momentan, von der ".de"-Domain auf das deutsche Angebot der Enzyklopädie weiterzuleiten. Weitere Stellungnahmen gibt Wikimedia aus rechtlichen Gründen derzeit nicht ab.

Der Stein des Anstoßes

Die einstweilige Verfügung des Amtsgerichts Berlin-Charlottenburg vom 17. Januar ist nach Angaben eines englischsprachigen Wikipedia- Eintrags von der Familie des unter ungeklärten Umständen zu Tode gekommenen Hackers "Tron" erwirkt worden. Der bürgerliche Name des Hackers soll nach dem Willen der Familie nicht mehr genannt werden. Wegen des laufenden Verfahrens nennt Wikimedia Deutschland selbst keine Gründe und gibt keine weitere Stellungnahme dazu ab.

"Tron" war im Oktober 1998 in einem Berliner Park erhängt aufgefunden worden. Nach Angaben der Ermittlungsbehörden hat der Hacker Selbstmord begangen. Die offizielle Todesursache wurde jedoch vielfach bezweifelt. Der unter anderem auf Sprachverschlüsselung und das Entschlüsseln etwa von Fernsehsignalen spezialisierte "Hacker" sei vielmehr Mordopfer des Geheimdienstes oder der organisierten Kriminalität geworden, vermutet unter anderem der Chaos Computer Club.

Mit Material von DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker