HOME

Zeitschrift "Connect": Discounter-Netze im Test: Wie gut sind Alditalk, Congstar, Klarmobil, Tchibo und Co. wirklich?

Millionen von Mobilfunkkunden telefonieren und surfen nicht bei Telekom, Vodafone oder O2 - sondern bei einem der günstigeren Reseller. Doch welcher Discounter hat das beste Netz? "Connect" hat es getestet.

Lidl Connect  Das Schlusslicht bildet Discounter Lidl. Als reiner D2-Tarif ohne LTE hat das Angebot keine Chance gegen die schnelleren Konkurrenten - und bleibt damit nur "ausreichend".

Lidl Connect

Das Schlusslicht bildet Discounter Lidl. Als reiner D2-Tarif ohne LTE hat das Angebot keine Chance gegen die schnelleren Konkurrenten - und bleibt damit nur "ausreichend".

Hersteller

Immer wieder testen Fachzeitschriften die Netze der Mobilfunk-Anbieter. Stets geht es dabei um die drei Großen Telekom, Vodafone und Telefónica - weil die eigene Netze betreiben. Was ist aber mit den Discountern, die diese Netze für ihre Dienste mieten? "Connect" wollte das für die aktuelle Ausgabe herausfinden.

Gemeinsam mit dem Partner P3 nutzte die Fachzeitschrift eine ausgefeilte Crowdsource-Methodik, um die tatsächlich bei den Kunden ankommende Daten-Geschwindigkeit sowie die Netzabdeckung zu messen. Das klare Ergebnis: Gute Werte gibt es nur mit der Funktechnik LTE - und zwar nicht nur bei der Geschwindigkeit (Alle Infos dazu finden Sie oben in unserer Fotostrecke). Weil sich die Netz-Anbieter beim Ausbau auf die neue Technologie konzentrieren, findet man auch nur mit LTE wirklich guten Empfang. "Connect" rät daher, stets LTE zu buchen, wenn es angeboten wird. Wie die einzelnen Anbieter abgeschnitten haben, finden Sie in der Fotostrecke. Den vollständigen Test, inklusive Punkt-Wertungen und Methodik finden Sie unter connect.de.

Quelle: Connect

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.