Mobilfunk Das gefühlsechte Tamagotchi-Telefon


Siemens hat ein Handy auf den Markt gebracht, dass für Streicheln, Schütteln und Druck empfänglich ist. Allerdings fängt nicht das Telefon an zu heulen, vielmehr reagieren Wesen im Inneren auf die Signale.

Auf innige Gefühle spricht ein neues Handy von Siemens an. Das Mobiltelefon "CX70 Emoty" verfügt über Sensoren für Berührungen, Druck und Erschütterung, deren Messwerte auf animierte Figuren übertragen werden. Diese Gestalten namens Laura, Joey oder Wobble könnten dann "zehn Gefühle wie Freude, Liebe, Trauer oder Ärger" zum Ausdruck bringen, versichert Siemens. Der Handy-Besitzer könne also seine jeweilige Stimmungslage auf die Display-Figuren übertragen, "indem er das Handy streichelt, drückt oder schüttelt".

Die stimmungsvolle Figur kann dann zusammen mit einem kurzen Text als MMS verschickt werden. Für noch mehr Spaß sollen Java-Spiele wie eine 3D-Rallye sorgen. Das Handy verfügt auch über die Trendtechnik Push-to-talk, kann also in der Kommunikation mit ebenso ausgestatteten Freunden als Walkie-Talkie verwendet werden. Ohne Vertrag kostet das CX70 Emoty etwa 180 Euro.

AP AP

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker