HOME

Stern Logo Haushalt

Lightcycle Morph: Dyson erfindet das Kerzenlicht neu — für satte 549 Euro

Der Lightcycle Morph ist die vielseitigste Lampe von Dyson. Für den hohen Preis bietet sie Features wie einen Kerzenlicht-Modus. Doch an manchen Stellen muss nachgebessert werden.

Der Lightcycle Morph verbreitet abends angenehmes Ambient-Licht.

Der Lightcycle Morph verbreitet abends angenehmes Ambient-Licht.

PR

Dyson bringt mit dem Lightcycle Morph eine neue Generation von Lampen heraus: Die Leuchte soll nicht nur vielseitig sein, mit verschiedenen Lichtfarben dienen, den Kunden in den Schlaf leuchten – diese Leuchte ist auch noch ausgesprochen nachhaltig, verspricht Dyson. Bei einer Lebensdauer von 60 Jahren können die meisten Käufer davon ausgehen, das Möbelstück an die Kinder weiter zu vererben.

Typisch Dyson ist allerdings auch der Preis: Das technische Wunderwerk kostet mindestens 549 Euro. Das ist der Preis für das kleine Schreibtischmodell, mit Standfuß kostet der Spaß 749 Euro. Immerhin gibt es die Lampe in drei Farben – ohne weitere Aufpreise.

Der Lightcycle Morph kann an verschiedene Einsatzzwecke angepasst werden. Natürlich dient das Gerät als Leselampe, dazu kann man es als Spot einsetzen und als Besonderheit kann man den Leuchtkopf an die Standröhre andocken und erhält dann ein kerzenähnliches Stimmungslicht. Unserer Meinung nach ist das die größte Besonderheit - und eine kleine Enttäuschung. Letztlich färbt sich nicht das von den LEDs emittierte Licht, sondern die Abdeckung aus Plastik macht das besondere Licht. So haben schon Omis Lampenschirme die grellen Glühbirnen behaglich aussehen lassen.

Die Details der Lampe sehen Sie in unserer Fotostrecke.

Smart Home: Dyson Lightcycle Morph – flexible Lichtquelle zu gewohnt hohen Preisen
So arbeitet der moderne "Lampenschirm" - der Lichtkopf wird auf das Standrohr geschwenkt. Dann strahlt das Licht diffus aus dem Rohr ab.

So arbeitet der moderne "Lampenschirm" - der Lichtkopf wird auf das Standrohr geschwenkt. Dann strahlt das Licht diffus aus dem Rohr ab.

PR

Verschiedene Lichtfarben

Dafür kann man sich für Voreinstellungen wie Studieren, Entspannen, Boosten und Aufwachen entscheiden oder aus 20 verschiedenen Lichteinstellungen wählen. Zudem passt der Morph die Lichttemperatur automatisch an die Zeit an. Abends wird der Blauanteil reduziert, das soll eine bessere Nachtruhe ermöglichen. So etwas konnte Omas Lampenschirm natürlich nicht. Zusätzlich verfügt der Morph über einen USB-C-Anschluss und überwacht die Umgebung mit einem Bewegungssensor, damit er sich automatisch abschaltet.

Dass man den Lightcycle Morph gegen Wand oder Decke strahlen lassen kann, wie Dyson stolz vermeldet, um so eine indirekte Ausleuchtung zu erzielen, ist eigentlich nichts Besonderes. Wie der bereits vorgestellte Lightcycle ist auch die Morphlampe mit Dysons sogenannter Heatpipe-Technologie ausgerüstet. Diese Kühlung soll die LEDs vor dem Verfärben bewahren und ihnen die erwähnte Lebensdauer von 60 Jahren schenken.

stern.de-Genuss-Redakteurin Denise Wachter vor dem vernetzten Samsung-Kühlschrank in einer smarten Küche.  Das Display zeigt, was im Kühlschrank liegt.  

Auch nicht teurer als Designer-Lampen

Der Lightcycle Morph ist die flexibelste Lampe von Dyson. Preislich bewegt sich die Leuchte klar außerhalb der Ikea-Klasse, ist aber auch nicht merklich teurer als Design-Lampen aus dem Fachgeschäft. Es lässt sich darüber streiten, ob 60 Jahre hier für Nachhaltigkeit stehen. Angesichts der Fortschritte der Beleuchtungstechnik und des "Smart Homes" insgesamt kann man sagen, dass alle Lampe, die heute angeboten werden, vor der Lebensdauer von 60 Jahre veralten. Auch USB-C wird sicher keine 60 Jahre als Standard gelten. Ob ausgerechnet Dyson-Kunden ein Uraltgerät weitere 40 Jahre in Ehren halten werden, darf man bezweifeln.

Unverständlich ist auch, dass die Lampe nur über die Dyson-App gesteuert werden kann und sich nicht in andere Lösungen einbinden lässt. Das wird auf Dauer so nicht gehen. Denn auch wenn die Marke Dyson eine Menge Prestige mit sich bringt, wird der Smart-Home-Fan die Fummelei nicht akzeptieren, die ansteht, wenn jedes Gerät im Haus eine eigene App benötigt. Für die Lampe spricht ihre enorme Vielfältigkeit - es gibt kaum eine Aufgabe, bei der sie sich nicht nützlich machen könnte.

Themen in diesem Artikel