HOME

Indoor-Garten: Das ganze Jahr frische Kräuter, Obst und Gemüse — so einfach funktioniert ein Smart-Garden

Frische Kräuter, Gemüse und Co. schmecken nicht nur gut, sie sind auch gesund. Praktische Smart-Garden-Systeme machen den Anbau in den eigenen vier Wänden zum Kinderspiel. Wie die kleinen Indoor-Gärten funktionieren, erfahren Sie hier.

Mithilfe eines Smart-Garden können Sie Kräuter, Gemüse und Obst das ganze Jahr zuhause anbauen

Mithilfe eines Smart-Garden können Sie Kräuter, Gemüse und Obst das ganze Jahr zuhause anbauen

Pflanzen brauchen Licht, Wasser und Nährstoffe, um zu wachsen. Nicht jedem Hobby-Gärtner ist ein grüner Daumen vergönnt und so erobern (fast) vollautomatische Smart-Garden-Systeme die Haushalte. Dabei handelt es sich um intelligente Indoor-Gärten, die den Anbau von Pflanzen in jeder Wohnung ermöglichen. So lassen sich eigene Küchenkräuter oder Nutzpflanzen wie Obst oder Gemüse leicht selbst anbauen und ernten. Die Smart-Garden-Systeme erledigen dabei die Arbeit für Sie, denn sie versorgen die Pflanzen selbstständig mit Wasser, Licht und Nährstoffen. Nicht nur für Menschen ohne grünen Daumen ist das smarte System praktisch, auch längere Urlaubsreisen sind kein Problem, weil die Pflanzen zuhause selbstständig versorgt werden können. Kalte Temperaturen und andere Umwelteinflüsse können den Pflanzen drinnen außerdem nichts anhaben, sodass Sie das ganze Jahr über eigene Kräuter sowie Obst und Gemüse ernten können. Wie das kleine Ökosystem funktioniert und welche smarten Gärten es gibt, lesen Sie hier.

Smart-Garden Click & Grow von Emsa

Das Smart-Garden-System Click & Grow von Emsa gibt es in unterschiedlichen Ausführungen mit Platz für drei bis neun Pflanzen. Sie können darin mehr als 40 Pflanzen anbauen, darunter Kräuter wie Basilikum und Rosmarin oder Salate wie Rucola und Obst und Gemüse wie Mini-Tomaten und Erdbeeren. Sie müssen nur die gewünschten Pflanzenkapseln einsetzen, Wasser einfüllen und die Lampe einschalten.

Affiliate Link
-22%
Emsa: Click & Grow Smart Garden
Jetzt shoppen
77,60 €99,99 €

Beliebt ist außerdem dieser Kräutertopf von Emsa mit integriertem Wasserstandsanzeiger, sodass der smarte Blumentopf Sie darauf hinweist, wenn Wasser nachgefüllt werden muss.

Affiliate Link
Emsa: Kräutertopf für frische Kräuter, Selbstbewässerung, Wasserstandsanzeiger
Jetzt shoppen
11,74 €

Wmf Gourmet Kräutergarten

Der smarte Kräutergarten von Wmf verfügt zwar nicht über eine integrierte Lampe, dafür aber über ein eigenes Bewässerungssystem. Das Material besteht aus langlebigem Cromarganedelstahl, ist rostfrei und spülmaschinengeeignet. Bei durchschnittlicher Raumtemperatur soll der Wasservorrat im Tank für mehrere Tage ausreichen, sodass Kräuter wie Basilikum, Petersilie, Schnittlauch oder Minze wochenlang frisch bleiben.

Affiliate Link
WMF Gourmet: Kräutertopf mit Bewässerungssystem 3-teilig
Jetzt shoppen
49,67 €

Indoor-Garten von Prêt à Pousser

Zum Smart-Garden von Prêt à Pousser bekommen Sie direkt Saatgutkapseln in Bio-Qualität dazu, sodass Sie nur noch Wasser einfüllen und den Garten an die Steckdose anschließen müssen. Die Kapseln können Sie anschließend auf dem Kompost entsorgen. Sie können den Garten entweder auf den Küchentresen stellen oder vertikal an der Wand befestigen.

Miracle-Gro AeroGarden Harvest

Der Miracle-Gro Aero Garden Harvest bietet Platz für drei bis maximal neun Pflanzen. Pflanzen können Sie entweder direkt vom Hersteller bekommen oder selbst besorgen. Der intelligente Garten eignet sich sowohl für Nutzpflanzen, wie frische Kräuter, Salate und Gemüse, als auch für Zierpflanzen. Die optimale Beleuchtung sowie die ausgewogene Zufuhr an Wasser und Nährstoffen soll die Pflanzen besonders schnell wachsen lassen.

Affiliate Link
Miracle-Gro AeroGarden Harvest mit dem Gourmet-Kräuter-Samenkit
Jetzt shoppen
104,84 €

Wie funktionieren Smart-Garden-Systeme?

Die meisten Smart Garden-Systeme basieren auf der Hydroponik. Es handelt sich um eine Form der Pflanzenhaltung, bei der die Pflanzen nicht in der Erde wurzeln, sondern in Wasser. Anders als bei der Hydrokultur entfallen im Indoor-Garten Ersatzsubstrate, denn die Wurzeln werden dank der smarten Technologie optimal belüftet und vom System automatisch mit Nährstoffen versorgt. Unter diesen optimalen Bedingungen sollen sich die Pflanzen besonders schnell entwickeln können. Sie müssen den Smart-Garden lediglich mit Wasser versorgen und an eine Stromquelle anschließen.

Das könnte Sie auch interessieren:


Dieser Artikel enthält sogenannte Affiliate-Links. Mehr Informationen dazu gibt es hier.

hl
Themen in diesem Artikel