HOME

Tipps: Kleines Logo-Lexikon

Nur die offiziellen Symbole sind für den Käufer verlässlich.

Eine zuverlässige Orientierung über die Zukunftstauglichkeit eines Fernsehers für hochauflösendes Fernsehen (HDTV) bieten ausschließlich die oben abgebildeten Logos. Diese werden von der europäischen Industrieorganisation EICTA vergeben.

Das Logo HD ready garantiert ein Mindestmaß an HDTV-Tauglichkeit. Dazu gehört zumindest ein digitaler Bild- und Tonanschluss vom Typ DVI oder (besser) HDMI. Der Bildschirm muss wenigstens 720 Zeilen haben und Bilder im besseren HD-Format von 1920 x 1080 Bildpunkten (Pixel) auf diese Größe herunterrechnen können.

HD ready 1080p geht zwei Schritte weiter: Zum einen müssen die Geräte echte 1080 Zeilen haben und damit 1920 x 1080 Bildpunkte ohne Umrechnung anzeigen können. Diese Auflösung nennen viele Hersteller Full HD. Zum anderen müssen Fernseher, die dem Standard "1080p" genügen, diese Zeilen in der derzeit bestmöglichen Qualität darstellen - das Kürzel "p" steht für "progressive". Zusätzlich haben diese Geräte mehr digitale Anschlussmöglichkeiten als die schlichteren "HD ready"-Fernseher.

Von allen Modellen, die keines dieser Logos tragen oder nur ein Fantasie-Logo wie "HDTV-tauglich", sollte man die Finger lassen. Diese Geräte können in Verbindung mit anderen Geräten wie Sat- und Kabelboxen den Dienst verweigern.

print
Weitere Themen

Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren

Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.