VG-Wort Pixel

Studie in Londoner Metro Laufen oder stehen? So kommen Sie auf Rolltreppen am schnellsten voran

Links gehen, rechts stehen - wer es eilig hat, läuft auf der Rolltreppe. Aber ist das wirklich sinnvoll?
Die Londoner Verkehrsgesellschaft hat eine Studie erstellt. Dazu hat sie in einer Station erfasst, wie viel Zeit man braucht, um die Rolltreppe zu passieren. Es wurde gemessen, wie schnell es geht, wenn alle stehen bleiben müssen und wie lange die Passanten brauchen, wenn sie auch gehen dürfen. 

Das Ergebnis: Ist viel los, geht es insgesamt schneller, wenn alle stehen und niemand läuft. Denn wenn nur rechts Menschen stehen, geht viel Platz verloren. Die Schlange wird immer länger. Als alle stehen bleiben mussten, brauchte jeder im Schnitt 59 Sekunden, inklusive Schlange. Die Laufenden waren ohne Restriktion nur wenige Sekunden schneller. Für stehende Passanten dauerte die Fahrt jedoch vorher mehr als doppelt so lang. Also bleiben Sie auf stark frequentierten Rolltreppen einfach mal stehen. Dann löst sich der Stau auch schnell wieder auf.
Mehr
Bisher galt auf Rolltreppen allgemein die Regel: links gehen, rechts stehen. Eine Studie aus London zeigt jetzt, dass das Laufen auf der Rolltreppe nicht immer ratsam ist. 

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker