VG-Wort Pixel

Afghanistan Keine Hinrichtung: Taliban hängen Mann an Black-Hawk-Helikopter – was es mit dem Video auf sich hat

Sehen Sie im Video: Keine Hinrichtung – Taliban hängen Mann an Black-Hawk-Hubschrauber. Das Video im Faktencheck.






Videos einer vermeintlichen Hinrichtung durch die Taliban werden in den USA für politische Stimmungsmache missbraucht.


Die Aufnahmen aus Afghanistan zeigen einen auf den ersten Blick leblosen Mann, der an einem Black-Hawk-Helikopter hängt.


Das Video wird von Republikanern verbreitet, um den amtierenden US-Präsidenten und Demokraten Joe Biden zu diskreditieren.


Der Vorwurf: Ein überstürzter Truppenabzug aus Afghanistan habe dazu geführt, dass die Taliban Menschen mit US-Militärgerät hinrichten würden.


Der Clip wird millionenfach aufgerufen.


Donald Trump Jr. nutzt die Silhouette des vermeintlich Gehängten als Banner auf Twitter.


Doch was hat es mit dem Video auf sich?


Übereinstimmenden Medienberichten zufolge soll das Video keinen hingerichteten Mann zeigen. (Quelle: Reuters, Indy100, Alt News)


Im Gegenteil: Bei der Person scheint es sich um einen Taliban zu handeln.


Faktenchecker Mohammed Zubair von der indischen Anti-Fake-News-Seite Alt News postet ein Video, das einen näheren Blick auf das Geschehen ermöglicht.


Der Mann, der am Black-Hawk-Helikopter hängt, bewegt in dem Video seine Arme.


Der afghanische Journalist Bilal Sarwary äußert auf Twitter, dass er den Piloten des Helikopters kenne. Er habe ihm zugetragen, dass es sich bei dem Mann am Helikopter um einen Taliban-Kämpfer handle, der erfolglos versucht habe, eine Fahne zu installieren.


Ein Video, das den Kämpfer in der Nähe eines Fahnenmastes zeigt, unterstreicht diese Behauptung. Die afghanische Nachrichtenagentur Aśvaka bestätigt diesen Hintergrund ebenfalls.


Der Fall macht deutlich: Videos, deren Inhalt auf den ersten Blick nicht klar ersichtlich ist, können in den sozialen Medien zusammen mit Falschbehauptungen verbreitet werden, um politische Stimmungsmache zu betreiben.


Doch egal mit welcher Intention ein Video im Netz verbreitet wird – an den Fakten ändert ein Social-Media-Post im Nachhinein nichts. 
Mehr
Videos einer vermeintlichen Hinrichtung durch die Taliban werden in den USA für Stimmungsmache missbraucht. Die Aufnahmen aus Afghanistan zeigen einen auf den ersten Blick leblosen Mann, der an einem Black-Hawk-Helikopter hängt – ein Trugschluss.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker