HOME

The Breakup Shop: Schlussmach-Profis übernehmen für Sie die Trennung vom Partner

Per SMS, Telefon, E-Mail oder Brief: Die kanadische Website "The Brakeup Shop" übernimmt die Trennung vom eigenen Partner. Schlussmachen als Dienstleistung – eine logische Konsequenz nach dem Boom von Tinder und Co.?

Die kanadische Website "The Breakup Shop" übernimmt die Trennung von dem Partner per SMS oder Anruf

Keine Lust auf Diskussionen beim Schlussmachen? Die kanadische Website "The Breakup Shop" übernimmt die Trennung vom Partner per SMS - für günstige zehn Dollar. 

Wer kennt das nicht? Gewissen Situationen im Leben geht man lieber aus dem Weg. Sie sind unangenehm und kosten Überwindung. Das gilt auch für Trennungsgespräche. Selbt wenn der Entschluss gefasst ist, die Beziehung nicht mehr glücklich macht und man nur noch Single sein will, haben viele Angst vor der endgültigen Aussprache mit dem Partner. Schließlich können solche Abschiede in Tränen, Streit oder – im schlimmsten Fall – zwischen fliegenden Tellern enden. Für viele Menschen eine äußerst unangenehme Situation. Hilfe kommt jetzt aus Kanada. Die Website "The Breakup Shop" übernimmt die Trennung vom Partner für ihre Kunden, wie "ze.tt" berichtet. 

Dieses Angebot scheint den Nerv der heutigen Zeit zu treffen. Da für viele Online-Dating zum Hobby geworden ist, kommen und gehen Beziehungen schneller. Die kanadische Homepage bietet dadurch eine Alternative zum sogenannten "Ghosting", wo Partner einfach abtauchen. Einen gewissen Restanstand können sich die Kunden dadurch bewahren. 

So lautet ein Abschiedstext der Schlussmach-Agentur:


"Wir glauben, jeder hat es verdient, Single zu sein", ist das Motto der Betreiber. Warum also nicht bei der Trennung helfen? Bisher gibt es die Schlussmach-Profis nur in Kanada und den USA. Sollte das Konzept aber aufgehen, wolle man diesen Service auch in anderen Ländern anbieten, schreibt "ze.tt".

Persönliche Gründe und ein Abschiedsgeschenk

Um die Trennung für den Ex-Partner zu erleichtern, gibt es einen Online-Shop auf der Homepage. Kitschige Filme für Frauen, aggressive Ballerspiele für Männer oder einen Netflix-Gutschein: Zum Trost können die Auftraggeber eine emotionale Ablenkung für die verflossene Liebe bestellen. Wer sich nicht traut, seine Entscheidung dem Partner selbst mitzuteilen, hat die Qual der Wahl. Die Angebote der Trennungsagentur reichen von der Low-Budget-Lösung – einer  für zehn Dollar – bis hin zum exklusiven Breakup-Anruf oder einem "persönlichen" Brief für dreißig Dollar. Dabei können auch die persönlichen Gründe der Schlussmacher Platz in der Nachricht finden. Offen bleibt, ob ein Kunde durch diesen organisierten Brakeup nicht in noch größere Erklärungsnot kommt – zumindest bei einer zufälligen Begegnung mit dem Ex-Partner. Für diesen Fall haben auch die professionellen Heartbreaker noch keine Lösung parat.  


kma

Wissenscommunity