HOME

Stern Logo Stern-Stimmen

Henriette Hell: Mit diesem Trinkspiel wird die Royal Wedding auch für Singles erträglich

Ihr eigenes Liebesleben bewegt sich (mal wieder) irgendwo zwischen Dürrekatastrophe und Eiszeit? Cool bleiben. Geht vielen so. Die vor Kitsch nur so triefende royale Hochzeit können sie sich trotzdem geben, ohne gelb vor Neid zu werden. Mit dem richtigen Trinkspiel an der Hand!


Harry Meghan Royal Wedding Henriette Hell

Mit genug Alkohol halten auch Singles das Royal Wedding durch

Getty Images

Anleitung: Versammeln Sie sich am Samstag mit ihren (Single-)Freunden ab 10 Uhr vor dem Fernseher oder Latop und schalten Sie den Stream zum Royal Wedding ein. Stellen Sie reichlich Champagner, Gurkensandwiches und Schnaps bereit.

Schreiben Sie die unten stehenden Nummern auf Zettel und losen Sie untereinander aus. Jeder muss sich nun "seinen" Namen mit einem gelben Klebezettel auf die Stirn kleben – und los geht’s:

1. Meghan Markle: Jedes Mal, wenn die Braut ein Tränchen vergießt, brüllen Sie lauthals:"Heulsuse!" – und trinken einen Schluck Champagner.

2. Prinz Harry: Jedes Mal, wenn Sie das Gefühl haben, dass der Bräutigam gerade angesichts des völlig übertriebenen Affentheaters um sich herum innerlich denken muss: "WTF?! Wie gerne wäre ich jetzt wieder nackt in Las Vegas, Billardspielen…" – dann trinken Sie einen Kurzen auf ihn.

3. Prinz George: Jedes Mal, wenn der kleine freche Prinz während der Endlos-Zeremonie in der Kirche gelangweilt aus der Wäsche guckt, quengelt oder irgendwie Scheiße baut, trinken Sie ein Schnäpschen auf den coolsten aller Royals.

4. Die Queen: Ihr Lieblingsenkel heiratet heute eine bürgerliche Seriendarstellerin, die bis vor kurzem noch in knappen Outfits auf Instagram herumturnte, heiße Liebesszenen fürs TV abdrehte und deren peinliche Familie in den Medien in den letzten Tagen und Wochen nonstop für Ärger sorgen. Deshalb trinken Sie jedes Mal, wenn die Queen tapfer in die Kameras winkt, einen doppelten Schnaps auf Ihre königliche Hoheit.

5. Pippas Po: Jedes Mal, wenn das berühmteste Hinterteil Groß Britanniens auf dem Bildschirm erscheint, erheben bitte ALLE anerkennend das Glas auf Pippas Pop.

6. Lady Di: Jedes Mal, wenn der Kommentator irgendeine herzzerreißende Bemerkung über Lady Di macht und so krampfhaft versucht, auf die Tränendrüsen der Zuschauer zu drücken, müssen ALLE zur Beruhigung einen Schnaps trinken. Ex oder Arschloch!

7. Harrys Exen: Jedes Mal, wenn eine von Harrys Verflossenen (Chelsy Davy und Cressida Bonas stehen angeblich auf der Gästeliste!) im Bild zu sehen sind, imitieren Sie das "ZONK"-Geräusch. Und trinken mitleidig ein Glas Schnaps auf die jeweilige Fast-Prinzessin.

8. Prinz William: Der Bruder des Bräutigams ist heute wahrscheinlich froh, dass er den Zirkus bereits hinter sich hat. Jedes Mal, wenn zu vermuten ist, dass er sich gerade insgeheim denkt: "Gott sei dank, bin ich hier heute nur Nebendarsteller!" – dann erheben Sie ihr Glas und trinken auf ihn.

Tja, und wer dann um 15 Uhr noch geradeaus laufen kann und dankbar ist, dass er "nur" ein einfacher, alleinstehender Mensch aus dem Volk ist, hat gewonnen. Prost! 

Wissenscommunity

Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.