HOME

Rührende Geste: Zu ihrer Hochzeit kommt ein Fremder mit dem Spenderherz ihres Sohnes

Vor sieben Jahren hat ein Paar aus Texas das Herz ihres Sohnes Colton gespendet. Er war bei einem Unfall gestorben. Als sie heirateten, kam als Überraschungsgast der Mann, der nun sein Spenderherz trägt.

Rührende Geste: Paar hört bei Hochzeit erstmals das Herz ihres toten Sohnes schlagen

Colton war elf, als er bei einem Unfall starb. Für seine Eltern stand fest, dass sie sein Herz und seine anderen Organe spenden würden, wie der britische "Telegraph" berichtet. Wenn Colton schon so jung hatte sterben müssen, dann sollte wenigstens sein Herz weiter schlagen. Der 20-jährige Travis Stufflebean hatte Glück im Unglück: Er wurde mit einem schweren Herzfehler geboren und bekam Coltons Spenderherz. Irgendwann wollten die Eltern den Mann kennenlernen, in dem Coltons Herz weiterlebte, doch die Zeit und ihre Ersparnisse reichten nicht aus, um von Texas nach Arkansas zu fliegen, wo Stufflebean lebte.

Als das Paar sieben Jahre später heiratete, hatte die Schwester der Braut eine Idee. Zu der Hochzeit des Paares lud sie den Träger von Coltons Spenderherz ein. Heimlich organisierte sie die Reise. Während der Hochzeitszeremonie im Standesamt kam dann auf einmal Stufflebean herein. Er trug ein Stethoskop um den Hals, damit die Eltern Coltons Herz in seiner Brust schlagen hören konnten. Die Eltern brachen in Tränen aus. Monica, Coltons Mutter, sagte, wenn sie Stufflebean anschaue, sei es, als ob sie Colton sehe. Er sei "voller Leben" gewesen und "der süßeste Junge, den man sich hätte vorstellen können." 

The heart is finally home I am so proud to be a part of this wonderful moment

Gepostet von Travis Stufflebean am Freitag, 19. Juli 2019

Die Mutter plädiert jetzt für Organspenden

Stufflebean sagte nach dem Treffen: "Das Herz ist endlich zuhause." Für ihn sei es etwas, das er sich nur geliehen habe, es sei ihm klar, wo das Herz eigentlich hingehöre: "Zu dieser wundervollen und großartigen Familie." 

Monica würde die Organe ihres Sohnes jederzeit wieder spenden. "Du weißt nie, wem du dadurch das Leben retten könntest", sagte sie dem "Telegraph". Hätte Colton überlebt, wäre er in diesem Jahr 18 Jahre alt geworden. Für seine Mutter ist er ein Held. "Er ist ein größerer Held als jede Person, die ich kenne. Er hat mehr als nur ein Leben gerettet, indem er seine Organe gespendet hat. "

Quelle: "Telegraph"

ame

Wissenscommunity