HOME

Desserts: Weihnachts-Desserts: Birnencrumble

Wenn die Weihnachtsmänner vom Rufen schon ganz heiser sind und die ersten Christstollen längst bröckeln, dann ist Advent.Wer genug hat von Jingles und Kommerz, findet hier ein paar tröstlich wonnige Desserts.

Für 4 Portionen

100 g Butter; 125 g Mehl; 50 g gemahlene Haselnüsse; 90 g Zucker; 4 weiche, reife Williams-Christ-Birnen (à 300 g); 1 TL Zimtpulver; 4 EL Birnengeist; 1 EL Puderzucker

Zubereitung

Die Butter schmelzen. Mehl, Haselnüsse und 50 g Zucker mischen. Die Butter dazugießen und mit den Knethaken des Handrührgerätes unterrühren, bis sich Streusel formen. Die Streusel 30 Minuten bei Zimmertemperatur ruhen lassen.

Die Birnen schälen und längs in Achtel teilen, das Kerngehäuse herausschneiden. 40 g Zucker mit Zimt mischen, die Birnenspalten darin wenden und nebeneinander in 4 ausgebutterte, ofenfeste Portionsförmchen (oder eine Auflauf- bzw. Tarteform) legen. Die Früchte mit Birnengeist beträufeln, die Streusel gleichmäßig darüber verteilen.

Das Ganze im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad auf der mittleren Einschubleiste etwa 40 Minuten goldbraun backen. Puderzucker mit einem Sieb darüberstäuben. Den Crumble warm servieren.

Zubereitungszeit: 25 Minuten plus Zeit zum Ruhen und Backen

Tipp: Die Vanille-Zimt-Sauce aus dem vorangehenden Rezept passt auch hier.

Desserts für besinnliche Stunden

Apfelgrütze mit warmer Vanille-Zimt-Sauce

Schokoladenmousse auf Amaretti mit Sabayon

Kokosmilchreis mit Ananas-Maracuja-Kompott

Spekulatius-Crème-brûlée mit warmer Armagnacsahne

Von Marlies Klosterfelde-Wentzel

Foto: Jan-Peter Westermann

Themen in diesem Artikel