HOME

Thai-Rezepte: Pad Thai - das vielleicht beste Fast Food der Welt

Pad Thai ist eines der wohl besten und einfachsten Rezepte der thailändischen Küche. Das beliebte Nudelgericht gibt es in Bangkok an jeder Straßenecke. 

Rezept für Pad Thai - Teller mit Pad Thai auf einem Tisch

Pad Thai ist ein geniales Nudelgericht aus Thailand

Die asiatische Küche ist auch hierzulande seit jeher beliebt. Dabei darf man eigentlich nicht von "asiatischer Küche" sprechen, denn die Länder haben genauso unterschiedliche Gerichte wie wir in Europa. Eines der besten Gerichte der thailändischen Küche ist übrigens: Pad Thai. Das Nudelgericht gibt es in Thailand an jeder Straßenecke. Es ist nicht nur einfach, sondern auch sehr lecker. Das Rezept finden Sie hier. 

Rezept für Pad Thai in Eihülle

Herkunft
Vorbereitungszeit 10–15 Minuten, zzgl. Einweichzeit
Zubereitungszeit 15–20 Minuten
Personen 3

Zutaten:

  • 200 g Reisnudeln
  • 2 EL Fischsauce
  • 3 EL Zucker
  • 1 ½ EL Limettensaft
  • 1 EL Tamarindenpaste (s. S. 63)
  • 4 EL Pflanzenöl
  • 2 EL fein gehackte Schalotten
  • 3 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 ½ EL fein gehackter süß vergorener Rettich
  • 20 g getrocknete Garnelen
  • 50 g frischer extrafester Tofu, in 1 cm große
  • Würfel geschnitten
  • 80 g rohe Riesengarnelen, küchenfertig, mit Schwanzenden
  • 1–2 EL Hühner- oder Gemüsefond
  • 100 g Bohnensprossen, zzgl. mehr zum Servieren
  • 20 g Schnittknoblauch, in 4 cm lange Stücke
  • geschnitten
  • 30 g Erdnüsse, zerstoßen
  • 5 Eier, verquirlt
  • 1 Handvoll Koriander zum Garnieren
  • Limettenspalten zum Servieren

 Zubereitung:

Die Nudeln 10 Minuten oder nach Packungsangabe in einer Schüssel mit Wasser einweichen. Abgießen und beiseitestellen. 

Fischsauce, Zucker, Limettensaft und Tamarindenpaste in einer kleinen Schüssel vermengen

und beiseitestellen. Eine große Kasserolle oder eine Pfanne bei mittlerer Hitze heiß werden lassen. 3 Esslöffel Öl hineingeben, Schalotten, Knoblauch und Rettich darin 1 Minute anbraten. Zuerst getrocknete Garnelen, dann den Tofu dazugeben und jeweils 1 Minute braten. Die Riesengarnelen zufügen und 1–2 Minuten braten, bis sie sich rosa färben und gar sind. Das Gargut auf eine Seite der Pfanne schieben.

Thailand. Das Kochbuch. Die Bibel der thailändischen Küche von Jean-Pierre Gabriel. Edel Verlag. 528 Seiten. 39,95 Euro

Thailand. Das Kochbuch. Die Bibel der thailändischen Küche von Jean-Pierre Gabriel. Edel Verlag. 528 Seiten. 39,95 Euro

Nudeln und Fond in die Pfanne geben und 1 Minute ohne die Garnelen pfannenrühren. Danach die beiseitegestellte Sauce zugeben und alles 2 Minuten pfannenrühren, bis die Nudeln gar sind und die Sauce einkocht. Anschließend alle Zutaten in der Pfanne verrühren und Bohnensprossen, Schnittknoblauch sowie Erdnüsse hinzugeben. Gründlich vermengen. Die Pfanne vom Herd nehmen, die Nudeln auf Teller verteilen und beiseitestellen.

Restliches Öl bei mittlerer Hitze im Wok heiß werden lassen und durch Schwenken darin verteilen. 75 ml verquirltes Ei hineingeben und durch Schwenken zu einem dünnen, etwa 25 cm großen Omelett formen. Sobald es durchgebacken ist, aus dem Wok heben und in eine 16 cm große Schale legen. Eine Portion der Nudeln auf das Omelett geben und das Omelett darüberfalten. Die Schale auf eine Servierplatte stürzen. Den Vorgang wiederholen, bis alle Zutaten aufgebraucht sind.

Das fertige Pad Thai mit Koriander garnieren und mit Limettenspalten sowie rohen Bohnensprossen servieren.

Weitere Rezepte bei Brigitte.de


Stern Logo Das könnte Sie auch interessieren