HOME

Hayas Küche: Muhammara - der leckerste Aufstrich fürs Brot

Es gibt ja viele Aufstriche, die man zum Brot essen kann. Aber dieser hat es in sich. Muhammara ist aus der syrischen Küche nicht wegzudenken und macht auch hier in Europa glücklich.

Am besten schmeckt Muhammara mit selbstgemachtem Brot. Für Fleischliebhaber kann man etwas Chorizo auf den Dip geben.

Rezept für Muhammara (syrischer Paprika-Nuss-Aufstrich)

Zutaten:

  • 4 rote Paprikaschoten
  • 150 g Walnüsse
  • ½ rote Chilischote
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Granatapfelsirup
  • ½ TL Salz
  • 50 ml Olivenöl

Zubereitung:

Hayas Küche. Regionale Produkte, orientalische Rezepte. Von Haya Molcho. Südwest Verlag. 192 Seiten. 29,99 Euro.

Hayas Küche. Regionale Produkte, orientalische Rezepte. Von Haya Molcho. Südwest Verlag. 192 Seiten. 29,99 Euro.

Den Ofen auf 220 °C vorheizen. Die Paprika auf einem Gitterrost in den heißen Ofen geben und warten, bis die Schale schwarz wird. Anschließend im Ofen lassen (ca. 30 Minuten), dabei immer wieder wenden, sodass die Schale auf allen Seiten schwarz wird.

Die Walnüsse ebenfalls auf einem Blech in den heißen Ofen geben und nach circa 7 Minuten herausnehmen. 

Paprika abkühlen lassen, dann schälen, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch klein schneiden. Chilischote waschen, entkernen und klein schneiden. Knoblauch abziehen.

Alle Zutaten in einen Standmixer geben und pürieren (die Masse soll nicht zu fein werden). Abschmecken und nach Geschmack noch zusätzlich nachwürzen.

Schnelle Klassiker: Leckerer Farmers-Dip als Beilage zu Brot und Gemüse



Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.