HOME

Ranking: Das sind die zehn besten Bars der Welt - die Nummer eins öffnet schon um zehn Uhr morgens

Ausgefallene Cocktails, exzellenter Service und atemraubendes Ambiente: Um in die Top Ten der besten Bars der Welt zu kommen, muss alles stimmen. In der besten Bar der Welt kann man sogar schon ab zehn Uhr morgens loslegen.

Dante Bar, New York

Platz 1: Dante, New York, USA

Was für ein Aufstieg: Im vergangenen Jahr landete das Dante, gelegen im südlichen Manhattan, auf Platz 9 - und nur ein Jahr später gelingt der Sprung an die Spitze. Der Jury lobt vor allem den gelungenen Mix aus Tradition und Moderne: Als Linden Pride, Nathalie Hudson und Naren Young das italienische Restaurant samt Bar knapp 100 Jahre nach der Ersteröffnung übernommen hatten, wollten sie unbedingt die Authentizität erhalten. Das ist gelungen: Die helle Bar wirkt nicht protzig, der Fokus liegt auf italienischen Drinks. Auf der Karte stehen viele Adaptionen des Negroni-Cocktails, der in diesem Jahr seinen 100 Geburtstag feiert (mehr dazu lesen Sie hier). Wer möchte, kann schon direkt um zehn Uhr morgens loslegen. Cheers!

Mehr Informationen finden Sie auf der Website.

Eines steht fest: Wenn man richtig gute Cocktails trinken will, sollte man Englisch sprechen. Unter den jüngst gekürten fünf besten Bars der Welt befinden sich vier in New York und London. Die beiden Metropolen sind kreative Hotspots der Barkultur, von klassischen Drinks in Hotelbars bis zu Cocktails mit modernen Twists und ungewöhnlichen Zutaten wird hier alles serviert.

Whiskey Sour

Die beste Bar des Jahres ist das Dante in New York. Gelegen in Manhattan, punktet das italienische Restaurant vor allem mit seiner Authentizität. Wer will, kann hier schon ab zehn Uhr morgens das Glas in die Hand nehmen. Aber auch Lateinamerika holt auf: Sowohl eine Bar in Buenos Aires als auch eine in Mexiko-Stadt schafften den Sprung in die Top Ten. Klicken Sie sich in unserer Fotostrecke (oben) durch die zehn besten Bars der Welt.

Themen in diesem Artikel