VG-Wort Pixel

Corona-Immunität Ist man nach einer Covid-19-Erkrankung immun? Und wenn ja, wie lange?

Mehr
Ist ein Mensch nach einer überstandenen Covid-19-Erkrankung gegen das Corona-Virus geschützt? Neue Daten stützen diese Einschätzung. Eine Studie grenzt auch das Immunzeitfenster erstmals ein

Aktuelle Daten britischer Forscher stützen die Einschätzung, dass Menschen nach einer Covid-19-Infektion monatelang geschützt sind. Für die Untersuchung wurden von Forschern mehr als 12.500 Blutproben von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern an vier zur renommierten Oxford University gehörenden Krankenhäusern analysiert. Das Personal wurde im Anschluss monatelang regelmäßig getestet. Am Ende stand - vereinfacht gesagt - die Erkenntnis, dass sich einmal Infizierte mit hoher Wahrscheinlichkeit kein zweites Mal anstecken. Alle Details zu der Studie und mehr Informationen zur Immunität finden Sie an dieser Stelle bei stern Plus.

Eine Studie aus Kalifornien wiederum grenzt die nach einer Infektion gewonnene Immunität zeitlich erstmals genauer ein. Das Forschungsteam der Forschungseinrichtung Ja Jolla Institute of Immunology nahm acht Monate lang das Immungeschehen von 80 Männern und 108 Frauen aus Kalifornien und New York unter die Lupe, die mehrheitlich einen milden Krankheitsverlauf ohne Krankenhausaufenthalt erlebten. 

Nach Covid-19-Erkrankung: bis zu acht Monate lang geschützt?

Die Wissenschaftler untersuchten in Blutproben der Erkrankten den Gehalt von insgesamt fünf Komponenten des sogenannten Immungedächtnis: Spezifische Antikörper zur Virusabwehr, verschiedene sogenannte T-Zellen, die infizierte Zellen abtöten sowie B-Zellen für das Immungedächtnis, die neue Antikörper gegen ein Virus bilden können. Die Ergebnisse veröffentlichten sie im Fachmagazin "Science": "Wir beobachteten, dass jede Komponente des SARS-CoV-2-Immungedächtnisses eine unterschiedliche Kinetik aufwies", schreiben die Wissenschaftler. Zwar wären nach fünf bis acht Monaten nach der Erkrankung nur bei 43 Prozent der Probanden alle Immunkomponenten nachweisbar gewesen, aber 95 Prozent der Untersuchten wiesen den Forschern zufolge nach dieser Zeit noch immer drei von fünf auf. 

Dies lasse zwar den Schluss zu, dass Menschen nach einer Covid-Erkrankung bis zu acht Monate lang geschützt seien. Für verlässliche Aussagen sei jedoch noch ein besseres Verständnis von Covid-Erkrankungen und Immunität dagegen nötig. Außerdem entwickele sich Immunität nicht bei allen Menschen gleichmäßig. 

Quelle: "Science"

rös

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker