Trend in Deutschland Google-Suchanfragen: Kommen nun die "Corona-Frisuren"?

Trend in Deutschland : Google-Suchanfragen: Kommen nun die "Corona-Frisuren"?
© Statista
Wegen der Corona-Pandemie haben aktuell die Friseursalons in Deutschland geschlossen. Für die Verbraucher heißt es jetzt: Wachsen lassen oder selber Hand anlegen.

Die Deutschen müssen zurzeit auf vieles verzichten – auch auf den Friseurtermin. Als Schutzmaßnahme gegen die Ausbreitung des Coronavirus haben Friseursalons zurzeit bis auf weiteres geschlossen. Doch wo soll man nun hingehen, für Dauerwelle, Foliensträhnchen oder Spitzen nachschneiden?

"Haare selber schneiden" während Coronavirus

Dass viele Verbraucher sich nun selber an einen Haarschnitt heranwagen, zeigt der aktuelle Google Trend: Dort wurde der Suchbegriff "Haare selber schneiden" in den vergangenen Tagen vermehrt eingegeben, wie die Statista-Grafik zeigt.

Ob auf dem eigenen Kopf oder dem von Verwandten – darüber gibt die Statistik keine Auskunft. Feststehen dürfte: Nach der Corona-Krise könnte es in Deutschland einige interessante neue Frisuren zu bewundern geben.

ivi/Statista

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker