Die Diagnose Asthma plagt ihn ein Leben lang. Endlich hilft ein neues Medikament. Doch zu welchem Preis?

Eine Corona-Infektion konnte ausgeschlossen werden
Eine Corona-Infektion konnte ausgeschlossen werden
© Getty Images
Ein Mann hat starkes Asthma, eine neue Therapie kann ihm endlich helfen. Doch plötzlich bekommt er wieder Atemprobleme. Ein Arzt entdeckt, warum.
Professor Dr. Hinrich Hamm

Asthma ist heute eine gut behandelbare Krankheit. Trotzdem gibt es Patientinnen und Patienten, deren Husten und Atemnotanfälle sich auch mit Medikamenten kaum kontrollieren lassen. Die Atemwege bleiben entzündet, schwellen an und können sich gefährlich verkrampfen. Auch ich betreue seit Jahren einen solchen Patienten. Vor einiger Zeit hatten wir die Hoffnung, dem Mittfünfziger mit einer neuen Therapie helfen zu können. Doch dann kam alles anders.


Mehr zum Thema



Newsticker