Die Diagnose Er saß am Computer und massierte sich den Hals. Dann konnte er plötzlich nicht mehr sprechen

Mann massiert sich den Nacken
Die Massage der Halsarterie zählt mit unter 0,5 Prozent zu den seltensten Gründen für einen Schlaganfall
© Getty Images
Einem Mann ist schwindelig, er findet die richtigen Worte nicht mehr. Ein Arzt findet heraus, wie alles begann: mit einem Moment der Entspannung.
Aufgezeichnet von Constanze Löffler

Der Mann war in die Notaufnahme eingeliefert worden, weil er plötzlich Schwindel verspürt und nicht mehr die richtigen Worte gefunden hatte. Die Sanitäter hatten auf einen Schlaganfall getippt. Dabei werden Gehirnareale infolge einer Blutung oder Gefäßverstopfung nicht mehr ausreichend durchblutet. Abhängig vom betroffenen Areal treten typische Ausfälle auf, etwa beim Sehen, Sprechen oder Gehen. Weitere Anzeichen können Schwindel, Taubheitsgefühle und Kopfschmerzen sein. Auch ein epileptischer Anfall kam in Betracht.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker