VG-Wort Pixel

Corona Digitaler Impfnachweis läuft ab – was jetzt zu tun ist

Digitaler Impfnachweis
Nach 365 Tagen läuft der digitale Impfnachweis ab.
© Stefan Puchner / dpa
Bei einigen Menschen ist es schon so weit: Das digitale Impfzertifikat läuft ab. Allerdings hat dies keinen Einfluss auf den Impfschutz – es ist nur ein technisches Verfallsdatum. So lässt sich das Zertifikat erneuern.

Anders als bei dem gelben Impfpass in Papierform haben die digitalen Impfzertifikate in Corona-Warn-App oder CovPass-App ein Ablaufdatum. Und zwar genau 365 Tage nach der Impfung. Das bedeutet natürlich nicht, dass der Impfschutz verfällt. Es handelt sich um ein technisches Ablaufdatum. Doch der digitale Impfnachweis wird in manchen Fällen noch weiter benötigt, beispielsweise auf Reisen.

Die gute Nachricht vorneweg: Die Impfzertifikate lassen sich in den Apps selbst erneuern und es ist kein Gang zur Apotheke notwendig. Wir klären die wichtigsten Fragen und Antworten.

Woher weiß ich, dass mein Impfzertifikat abläuft?

28 Tage bevor das Impfzertifikat in der Corona-Warn-App oder CovPass-App abläuft, werden Nutzer:innen in einer Mitteilung informiert. Wird noch keine Erneuerung des Zertifikats angeboten, ist es noch aktuell.

Was muss ich tun, um meinen Impfstatus weiter per App nachweisen zu können?

Damit der Impfstatus nach wie vor auch digital gültig ist, muss das Impfzertifikat in der App aktualisiert werden. Doch es müssen nicht alle Zertifikate aktualisiert werden, sondern nur das Aktuelle. "Da ältere Impfzertifikate (u.a. der Erstimpfung) nicht mehr benötigt werden, können diese auch nicht in der CovPass-App erneuert werden", heißt es beim Robert Koch-Institut (RKI). Dies ist auch bei der Corona-Warn-App so. Heißt: Wer dreimal geimpft ist, muss also nur das Zertifikat der Booster-Spritze erneuern.

Nach Ablauf des Zertifikats haben Nutzer:innen 90 Tage Zeit, um es in der jeweiligen App zu erneuern. Bei der Corona-Warn-App lässt sich der digitale Nachweis im Zertifikatsbereich der Anwendung mit einem Klick auf "Zertifikat erneuern" wieder auffrischen. Das abgelaufene Zertifikat wird automatisch ersetzt. Für die Erneuerung ist Version 2.23 der App notwendig.

In der CovPass-App ist eine selbstständige Verlängerung der Zertifikate ab Version 1.26 möglich. Wer die App öffnet, findet den QR-Code auf seinem Bildschirm. Dort auf "Zertifikate anzeigen" klicken und im Anschluss auf "Zertifikate erneuern". Auf dem Bildschirm sehen Sie dann, ob Ihr neustes Zertifikat erneuert werden muss. Ein Feld mit "Impfzertifikat erneuern" ist dort zu finden. Im Anschluss müssen Nutzer:innen den aufpoppenden Hinweisen zustimmen. Danach ist das Zertifikat erneuert. Die Neuausstellung ist auf drei je Zertifikat begrenzt.

Kann ich auch einen Genesenennachweis erneuern?

Ja, auch der Genesenennachweis kann erneuert werden.

Wie lange ist das digitale Impfzertifikat in der EU und in Deutschland gültig?

In der EU ist das digitale Impfzertifikat bei einer Grundimmunisierung (zwei Impfungen) mindestens 270 Tage gültig. Für jene, die eine dritte Impfung bekommen haben, ist das Zertifikat unbefristet gültig. In Deutschland sind die digitalen Impfnachweise nach einer vollständigen Impfung unbefristet gültig. Allerdings gelten in Deutschland ab dem 1. Oktober 2022 nur noch Menschen mit drei Impfungen als vollständig geimpft.

Quellen:RKI, Bundesregierung, Corona-Warn-App, CovPass-App, Europäische Komission

rha

Mehr zum Thema



Newsticker