VG-Wort Pixel

Soziale Isolation Einsamkeit ist tödlicher als Fettleibigkeit

Einsamkeit ist eine beträchtliche Gefahr für die Gesundheit: Denn mehr Menschen sterben heute an den Folgen sozialer Isolation als an den Folgen von Fettleibigkeit. Das haben US-Psychologen und Gesundheitsforscher anhand von Studien herausgefunden. Die Wissenschaftler werteten dafür mehr als 200 Studien aus, die sich mit gesundheitlichen Auswirkungen von sozialer Isolation und Einsamkeit beschäftigten. Das Ergebnis: Einsame Menschen haben ein 50 Prozent höheres Sterbe-Risiko als Menschen mit einem großen sozialen Umfeld. Im Gegensatz dazu erhöht Fettleibigkeit die Chance, vor dem 70. Lebensjahr zu sterben um etwa 30 Prozent. „Menschen sollten ihren Ruhestand nicht nur finanziell, sondern auch sozial absichern, da der Arbeitsplatz für viele die wichtigste soziale Gesellschaft bedeutet.“ – Dr. Julianne Holt-Lunstad, Psychologie-Professorin an der Bringham Young University, Utah. Soziale Beziehungen sind ein grundlegendes Bedürfnis für Menschen. Laut Holt-Lunstad sind soziale Bindungen entscheidend für das Wohlbefinden und Überleben jeder Person. Dennoch erlebt ein wachsender Teil der Bevölkerung regelmäßig soziale Isolation. Forscher fordern daher, dass Ärzte dazu ermutigt werden, das Thema „soziale Verbundenheit“ in medizinische Untersuchungen aufzunehmen. Auch die Politik müsse dafür sorgen, dass genügend Räume geschafft werden würden, die das Zusammensein und die Interaktion fördern, wie zum Beispiel Erholungszentren und Gemeinschaftsgärten. „Es deutet vieles darauf hin, dass soziale Isolation und Einsamkeit das Risiko für vorzeitige Sterblichkeit deutlich erhöhen.“ Dr. Holt-Lunstad. Einsamkeit steht auch im direkten Zusammenhang mit anderen Krankheitsbildern. Das belegt eine aktuelle Studie der University of York. Demnach steige das Risiko einsamer Menschen, einen Schlaganfall oder eine Herzerkrankung erleiden, um 30 Prozent.
Mehr
Soziale Kontakte gehören zu den menschlichen Grundbedürfnissen. Wissenschaftler haben nun herausgefunden, dass sie sogar enorme Auswirkungen auf die menschliche Sterblichkeit haben.
Von Carolin Nowak

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker