HOME

Stern Logo Ratgeber Haut - Tipps

Tipps für gesundes Sonnenbaden: Wie lange kann ich Sonnenschutzmittel aufheben?

Wie hoch sollte der Sonnenschutzfaktor sein? Und bringt Vorbräunen im Solarium etwas? Die wichtigsten Fragen und Antworten - damit Sie gesund braun werden.

Geben Sie Ihrer Haut die Chance, sich an die UV-Strahlung zu gewöhnen. Legen Sie sich in den ersten Tagen nur kurz in die Sonne. Für alle Tage gilt: Bleiben Sie zwischen 11 und 15 Uhr im Schatten!

Geben Sie Ihrer Haut die Chance, sich an die UV-Strahlung zu gewöhnen. Legen Sie sich in den ersten Tagen nur kurz in die Sonne. Für alle Tage gilt: Bleiben Sie zwischen 11 und 15 Uhr im Schatten!

Endlich ist die Sonne wieder da! Bis zu 29 Grad seien am Wochenende in Nordrhein-Westfalen erreicht worden, schreibt Meteorologe Dominik Jung von wetter.net. Was für unsere Seele eine Wohltat ist, ist für unsere Haut allerdings purer Stress: Ungefilterte UV-Strahlen sind Gift für unsere empfindliche Schutzhülle. Doch wer die Sonne mit Vorsicht genießt und sich gut eincremt, kann das Krebsrisiko deutlich reduzieren. In der Fotostrecke geben wir Ihnen Tipps für ein gesundes Sonnenbad. Denn zum Glück zeigt sich die Sonne noch etwas länger.

Bis Donnerstag bleibt uns das schöne, fast schon sommerliche Wetter erhalten, so Jung. Doch ab Freitag wird es dem Meteorologen zufolge wieder ungemütlich. Zu Pfingsten beschert uns kalte Polarluft einen Temperatursturz. Die Tageshöchstwerte werden um das Wochenende herum nur noch etwas über zehn Grad liegen - die wärmeren Pullis sollten also besser noch ein wenig im Schrank verbleiben. Und der Regenschirm erlebt voraussichtlich auch wieder ein Comeback: Am Freitag treten schauerartige und gewittrige Regenfälle auf, schreibt der Deutsche Wetterdienst (DWD) in seiner Prognose. Im Tagesverlauf seien lokal auch kräftige Gewitter möglich. In der Nacht zum Samstag kühlt es laut DWD auf 14 bis 8 Grad ab. Am Samstag und Sonntag setzt sich demnach das unbeständige Wetter fort. In den Nächten muss sogar wieder mit Bodenfrost gerechnet werden.

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(