Solidarische Landwirtschaft Ein Bauernhof im Norden zeigt, wie sich guter Umgang mit Tieren und Natur rechnet

Bauer Thomas Schmidt mit Ziege Shinobi
Landwirtschaft neu denken: Thomas Schmidt von Hof Mevs in Zwiesprache mit Ziege Shinobi
© Valeska Achenbach
Landwirtschaft im Einklang mit Tier und Natur, finanziert durch feste Beiträge der Kunden: Auf den Schinkeler Höfen bei Kiel lebt man das Konzept "Solidarische Landwirtschaft".

Was, wenn gar nicht stimmt, was viele immer erzählen? Dass Wohlstand nur durch Wachstum zu haben ist, Biolebensmittel nur was für Gutverdiener sind – und man als Bauer nur mit immer mehr Fläche über die Runden kommt? Ginge es nicht auch anders? Hoch im Norden, gut zehn Kilometer westlich von Kiel, wollen sie es versuchen. Hier ist ein Zusammenschluss aus rund 200 Privathaushalten und fünf Betrieben angetreten, um zu realisieren, was viele für Utopie halten: hochwertige Lebensmittel zu produzieren, ressourcenschonend, unter guten Bedingungen für Mensch und Tier und zu erschwinglichen Preisen.


Mehr zum Thema



Newsticker