HOME
Die Evonik AG sticht durch seine anhaltende Parteienfreundlichkeit besonders heraus
Exklusiv

Parteienfinanzierung

Der Chemiekonzern, der den Parteien in Deutschland Millionen gibt

Nach dem Rückzug von Daimler ist die Evonik AG der letzte bedeutende Konzern, der sich zu Großspenden an CDU, SPD und Co. bekennt. Seit 2007 bekamen die Parteien insgesamt über zwei Millionen Euro von Evonik. Auffällig: Die Stiftung hinter dem Konzern wird von der Politik kontrolliert.

Von Hans-Martin Tillack
Österreich - Infusion - Medikamentenverwechslung - patient

Tödliche Infusion

Patient stirbt, weil man ihm das falsche Medikamet verabreichte

Symptome erkennen: 1,3 Millionen Deutsche wissen nichts von ihrer Diabetes-Erkrankung

Symptome der Volkskrankheit

So erkennen Sie frühe Anzeichen für Diabetes

Kinder-Betreuungsheim in Bad Berka (Thüringen) im November 1960. Das Bundeskabinett stockt die Zuwendungen für ehemalige DDR-Heimkinder auf. Foto: dpa/Archiv

Kabinettsbeschluss

Ehemalige DDR-Heimkinder bekommen mehr Geld

Lancet-Studie

Millionen Kinder sterben jährlich durch Mangelernährung

US-Menschenversuche in Guatemala

Überlebende sollen untersucht werden

Darmkeim-Epidemie

Lauterbach warnt: Ehec weltweit auf dem Vormarsch

SPD-Gesundheitsexperte

Lauterbach warnt vor weiteren Ehec-Wellen

Bei Menschen mit Diabetes ist der Zuckerstoffwechsel beeinträchtigt

Diabetes Typ 2

Zeitbombe Zucker

Sinkt der Blutzuckerspiegel zu stark, droht Bewusstlosigkeit

Folgeschäden von Diabetes

Zucker schädigt schleichend

Sport ist gut für Diabetiker

Bewegung bei Diabetes

Sport bringt Zucker in die Zellen

Guantanamo

Beweise für Folter an Gefangenen

UN-Konferenz

Wer haftet für Gentechnik-Schäden?

Deutschland

Klimawandel könnte 800 Milliarden Euro kosten

Ärzte bei einer Operation. Laut der Schlichtungsstelle der Norddeutschen Ärztekammern passieren die meisten Kunstfehler bei einer OP

Krankenhaus-Statistik

Jährlich 130.000 Behandlungsfehler in Kliniken

Mieterrechte

Was tun bei Wohnungsmängeln?

Rekordtemperaturen

Hitzetod und Algenpest

Krebstherapie

Harter Hammer ganz sanft

Versicherung

Was tun bei Sturmschäden?

HANDWERK

Miese Heimwerker müssen für eigenen Pfusch haften

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(