HOME

Liebe geht durch den Magen : Frau träumt, sie habe ihren Verlobungsring verschluckt – es war nicht nur ein Traum

Eine 29-Jährige aus Kalifornien hatte einen ungewöhnlichen Traum: Darin verschluckte sie ihren Verlobungsring. Als sie aufwachte, musste sie feststellen, dass ihr Traum wahr geworden war.

Röntgenaufnahme des verschluckten Rings

Wenn Liebe wortwörtlich durch den Magen geht: Eine Frau aus Kalifornien hat ihren Verlobungsring verschluckt 

Jenna Evans aus Kalifornien saß mit ihrem Verlobten im Zug, als eine Gruppe zwielichtig aussehender Männer auf sie zukam. Sofort dachte die 29-Jährige an den 2,4-Karat-Verlobungsring an ihrem Finger. Sie wusste: Es gab nur einen Weg, den Ring vor einem möglichen Diebstahl zu retten. Also schluckte sie ihn runter. Dann wachte sie auf. Voller Erleichterung bemerkte sie, dass alles nur ein Traum gewesen war: der Zug, die Männer, der ... Evans sah auf ihre Hand und erstarrte. Ihr Ring war weg. 

"Ich musste meinen Verlobten aufwecken und ihm erzählen, dass ich meinen Verlobungsring verschluckt hatte", schreibt Evans in einem Post auf ihrer Facebook-Seite. Von dem Traum hatte sie "NBC News" berichtet. Offensichtlich hatte sie so lebendig geträumt, dass sie den Ring im Schlaf tatsächlich verschluckt hatte. "Wir lachten sehr, mehr als anderthalb Stunden, riefen meine Mutter an und lachten noch mehr, bis wir weinten. Wir googelten 'Verschlucken auch Erwachsene ihre Ringe?', weil es Kindern ständig passiert, aber anscheinend ist es bei Erwachsenen weniger üblich."

So, in case you missed it, I swallowed my engagement ring in my sleep on Tuesday night. I actually remember doing it,...

Gepostet von Jenna Evans am Donnerstag, 12. September 2019

"Ich habe versprochen, den Ring nicht wieder zu verschlucken"

Evans fuhr schließlich in eine Klinik, in der sich die Ärzte dazu entschieden, nicht abzuwarten, bis der Ring auf natürliche Weise herauskam. Sie überwiesen Evans zu einem Gastroenterologen. Er führte eine Endoskopie durch, für die er eine kleine Kamera in ihren Rachen einführte. Das war der Moment, in dem Evans gar nicht mehr nach lachen zumute war. Sie begann zu weinen, habe "Angst gehabt zu sterben", wie sie berichtet – und dass, ohne ihren geliebten Bobby geheiratet zu haben. 

Die Ärzte entdeckten den Ring schließlich in ihren Gedärmen und konnten ihn entfernen. Wenige Tage später fand er den Weg zurück an ihren Finger. "Bobby hat mir den Ring heute Morgen zurückgegeben und ich habe versprochen, ihn nicht noch einmal zu verschlucken. Wir werden nach wie vor heiraten und alles ist in Ordnung auf dieser Welt", schreibt Evans. 

Zumindest, wenn die 29-Jährige den Ring nicht erneut verschluckt. Diese Interpretation von "Liebe geht durch den Magen" ist dann doch ein bisschen zu gefährlich. 

Quellen: Facebook/Jenna Evans, "NBC News"

ame
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity