Vogelgrippe Indonesien befürchtet Epidemie


Die Vogelgrippe in Indonesien befällt immer häufiger auch Menschen. Ein fünfjähriges Mädchen starb mit Symptomen der Krankheit. Die Infektionsquelle bleibt in diesem Fall jedoch unklar.

Die Vogelgrippe droht in Indonesien die Ausmaße einer Epidemie anzunehmen. "Es wird wahrscheinlich noch mehr Opfer geben, weil die Quelle der Infektionen nicht klar ist", sagte Gesundheitsministerin Siti Fadila Supari nach dem Tod eines fünfjährigen Mädchens am Mittwoch in Jakarta. Das Kleinkind war mit Symptomen der Vogelgrippe ins Krankenhaus gebracht worden. Sollte der Erreger H5N1 nachgewiesen werden, handelt es sich um den fünften Todesfall in Indonesien.

Noch trete die Krankheit nur sporadisch auf, doch wenn sich die Lage verschlimmere, drohe eine Epidemie, sagte Supari. Zuvor hatte sie erklärt, es handele sich bereits um eine Epidemie. Wenig später nahm sie ihre Äußerung aber zurück und erklärte, es habe sich um ein Missverständnis gehandelt. Der Erreger wurde auf Geflügelfarmen in mehreren Teilen des südostasiatischen Inselstaates nachgewiesen. Am Dienstag hatte die Regierung die zwangsweise Behandlung von Verdachtsfällen in Krankenhäusern angeordnet. Betroffen sind alle Patienten mit hohem Fieber, Husten und Atembeschwerden. Bei fünf von ihnen besteht der Verdacht, dass sie sich mit dem Virus infiziert haben.

Massenschlachtungen von Geflügel

Die indonesische Regierung will den Kampf gegen die Vogelgrippe weiter verstärken. Landwirtschaftsminister Anton Apriyantono kündigte am Mittwoch an, in Gebieten, in denen das Virus besonders häufig aufgetreten sei, werde Geflügel vorsorglich in Massen geschlachtet. Diese Gebiete seien allerdings noch nicht konkret ausgemacht. Betroffen seien Bauernhöfe, auf denen 20 Prozent der Tiere mit dem Erreger H5N1 infiziert sind. Die Vogelgrippe hat seit 2003 mehrere asiatische Länder erfasst. Mindestens 63 Menschen erlagen der Krankheit. Die meisten von ihnen standen in engem Kontakt zu Geflügel. Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) befürchtet eine weltweite Seuche, sollte sich das Vogelgrippe-Virus so verändern, dass es direkt von Mensch zu Mensch übertragen werden kann.

AP/Reuters AP Reuters

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker