Deutschland-Premiere Jetzt auch noch "Die Eiskönigin – Das Musical": Warum der "Frozen"-Hype zu Recht nicht abbricht

Frozen – das Musical
Frozen – das Musical 
© Christian Charisius / DPA
Der Hype um die "Frozen"-Filme ist ungebrochen. Nun feierte auch das Musical Premiere in Deutschland. Und zeigte, was in der Pandemie gefehlt hat.

Hilfe, es geht schon wieder um dieses "Frozen", diesen wahrgewordenen Kleinmädchentraum mit dem dümmlich grinsenden Schneemann, werden sich manche Leser und Leserinnen jetzt denken. Vielleicht auch hoffen, dass das eigene Kind verschont bleibt von dem Wahn. Let it go, kann ich da nur sagen. Rentiere sind besser als Menschen. Es hat einen Grund, warum "Die Eiskönigin" ein Welterfolg und Hype, Teil zwei sogar der erfolgreichste Animationsfilm aller Zeiten geworden ist. Und es ist kein Zufall, dass sich am Montagabend im Hamburger Hafen, bei der Musical-Premiere in Deutschland, nicht nur kleine Mädchen in blaue Glitzerkleider- und Anzüge geworfen haben, sondern auch Frauen und Männer.

Mehr zum Thema

Newsticker