VG-Wort Pixel

"Bares für Rares" "Die Händler werden verzaubert sein": Studentin begeistert Horst Lichter mit Pferd und Charme

"Bares für Rares"-Experte Colmar Schulte-Goltz, Moderator Horst Lichter und Gast Sara Rutkowsky mit ihrem Pferderelief
"Bares für Rares"-Experte Colmar Schulte-Goltz, Moderator Horst Lichter und Gast Sara Rutkowsky mit ihrem Pferderelief
© ZDF
Ein Bronzerelief steht bei "Bares für Rares" zum Verkauf. Horst Lichter ist von dem Stück wenig begeistert. Doch die Verkäuferin überzeugt mit viel Charme.

Dieses Objekt wird das Herz von Pferdeliebhabern höher schlagen lassen: Mit einem alten Familienerbstück kommt Sara Rutkowsky aus Dortmund zu "Bares für Rares". Die 20-jährige Grundschullehramtsstudentin möchte ein altes Bronzerelief verkaufen, auf dem ein Pferd dargestellt ist. "Das gehörte meinem Opa", erklärt Rutkowsky. Da es nicht ihrem Geschmack entspricht, möchte sie die Bronzeplatte gerne verkaufen. "Eine Ofenplatte", nennt Horst Lichter das Stück wenig begeistert. Doch sein Experte widerspricht.

"Dieses sehr schöne Stück ist aus Bronze gegossen und hat einen bekannten Bildhauer", sagt "Bares für Rares"-Kunsthistoriker Colmar Schulte-Goltz. Es stamme von Albert Hinrich Hussmann, der das Relief signiert hat. Der Künstler sei bekannt für seine Pferdedarstellungen. "Er hat von Kaiser Wilhelm eine Medaille bekommen für seine Arbeiten." Das Relief stamme aus den 20er bis 30er Jahren und sei in Berlin in mehreren Stückzahlen gegossen worden. "Das hier war das 44. Exemplar."

"Bares für Rares"-Moderator Horst Lichter verteilt Komplimente

Besitzerin Rutkowsky hat bereits eine Preisvorstellung. "Ich habe mal im Internet geguckt, da haben die Stücke 350 bis 500 Euro gebracht", sagt die Studentin. In diesem Bereich liegt auch die Preisschätzung von Experte Schulte-Goltz. Da das Relief kein Einzelstück ist, seien 550 bis 600 Euro realistisch. "Ich bin mir relativ sicher: Die Händler werden verzaubert sein", glaubt Moderator Horst Lichter. Damit spielt er nicht nur auf das Relief, sondern auch auf den Charme der sympathischen Studentin an.

Bares für Rares: Moderator Horst Lichter

Doch die Händler interessiert zunächst nur das Bronzerelief. Julian Schmitz-Avila nimmt das Stück in Augenschein und startet mit einem Gebot von 200 Euro. "Ist das denn ein bekanntes Pferd?", will Elke Velten-Tönnies wissen. Doch dafür gibt es keine Hinweise. "Das ist ein ganz besonderes Pferd", ist sich Schmitz-Avila sicher. Markus Wildhagen bietet 450 Euro, doch Schmitz-Avila will das Relief haben und erhöht um 50 Euro. Für 500 Euro bekommt er den Zuschlag.

Besitzerin Rutkowsky ist zufrieden. Mit dem Geld möchte sie mit ihrer Freundin einen Thailandurlaub machen.

Lesen Sie auch:

mai

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker