HOME

Charlotte Roche: Zieht sie durch, was sich Joko nicht traute?

Charlotte Roche will in der Sendung "Duell um die Welt" einen Bungee-Sprung wagen, während vier Haken in ihrem Rücken befestigt sind.

Zieht Charlotte Roche die Aktion wirklich bis zum Schluss durch?

Zieht Charlotte Roche die Aktion wirklich bis zum Schluss durch?

Charlotte Roche (41, "Feuchtgebiete"), Bestseller-Autorin und Viva-Ikone, wird am Samstag auf ProSieben im neuen "Duell um die Welt" von Joko und Klaas eine wichtige Rolle spielen: Für die Sendung lässt sich Roche in Russland auf eine besonders schmerzhafte Mutprobe ein. Sie soll einen Bungee-Sprung von einer russischen Eisenbahn-Brücke wagen - offenbar während das Seil an vier Titan-Haken hängt, die unter ihrer Haut am Rücken befestigt sind.

Fans der Sendung dürfte die Aufgabe bekannt vorkommen: Klaas hatte schon 2015 seinen Partner in TV-Crime, Joko, vor eine ähnliche Herausforderung gestellt. Damals sollte der sich mit einem Tandemsprung in die Tiefe stürzen, bei dem das Bungee-Seil mit vier Haken am Rücken seines Tandem-Partners Stanislav befestigt war. Sagen wir so: Joko hatte die Aktion in letzter Sekunde abgebrochen.

Extrem-Touristin Roche allerdings geht nun noch einen Schritt weiter und meint es offenbar ernst: "Ich hatte ein paar dringende Fragen: Was hält mein Rücken eigentlich aus? Wie schmerzempfindlich ist er?", erklärt die Moderatorin laut ProSieben - und bittet ihr Team, ihr zur Vorbereitung eine Gabel in den Rücken zu bohren. "Ja das tut weh, aber es ist eine gute Übung." Kurz danach lässt sie sich demnach tatsächlich an ihrer Rückenhaut in die Luft heben. Ob ihr Mut bis zum Bungee-Sprung reicht? Wer das wissen möchte, sollte am 31. August um 20:15 Uhr auf ProSieben oder auf Joyn zu "Das Duell um die Welt - Team Joko gegen Team Klaas" einschalten.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel