HOME

Neu im Kino: Die Woche der harten Frauen

"Serena" hört sich vielleicht nach "Sabrina" an, hat aber ganz und gar nichts mit Audrey-Hepburn-Romantik zu tun. Und Kristen Stewart und Juliette Binoche können auch anders.

Von Sophie Albers Ben Chamo und Nicky Wong

"Serena"

Exklusive Trailerpremiere "Serena": Liebe, Hass und Tod im Wilden Westen

Wen Sie kennen könnten: Regisseurin Susanne Bier ("In einer besseren Welt") und die Darsteller Jennifer Lawrence ("Silver Linings") und Bradley Cooper ("Hangover")

Die Geschichte in einem Satz:

North Carolina im Jahr 1929: Der reiche Holzunternehmer George Pemberton heiratet die unabhängige und geschäftstüchtige Serena, was die beiden nicht nur glücklich macht.

Geschwister im Kinoversum:

noch mehr coole Frauen, die ihren Mann stehen: "Set it off"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie Jennifer Lawrence und/oder Bradley Cooper mögen. Und weil Sie ihnen und Regisseurin Susanne Bier verzeihen, dass die bestens besetzte Geschichte über Liebe, Gier und Eifersucht einen leider ziemlich kalt lässt.

.

"Nachts im Museum - Das geheimnisvolle Grabmal"

Kinotrailer: "Nachts im Museum 3: Das geheimnisvolle Grabmal"

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Ben Stiller ("Verrückt nach Mary"), Robin Williams ("Good Will Hunting"), Owen Wilson ("Midnight in Paris"), Amy Adams ("Verwünscht") und Ben Kingsley ("Iron Man 3")

Die Geschichte in einem Satz:

Museums-Nachtwächter Larry Daley hat diesmal mit einem Spuk zu kämpfen, an dessen Vernichtung sich seine alten Freunde Teddy Roosevelt, Attila der Hunne und Pharao Ahkmenrah beteiligen.

Geschwister im Kinoversum:

die beiden ersten Teile der "Nachts im Museum"-Reihe

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil Sie Robin Williams noch mal sehen möchten. Oder auch weil Ihnen die anderen Teile gefallen haben. Aber jetzt wird das Museum hoffentlich "wegen Renovierung" geschlossen.

.

"Hadi Insallah"

Kinotrailer: "Hadi Insallah"

Wen Sie kennen könnten: weibliche Selbstzweifel

Die Geschichte in einem Satz:

Die frisch verlassene Pucca sucht ihr Glück als Reporterin bei einem TV-Sender und findet es im attraktiven Kollegen Sirup, doch auch die hübsche Nachrichten-Moderatorin zeigt Interesse an dem Mann.

Geschwister im Kinoversum:

"Bridget Jones"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil die türkische "Brigdet Jones" Spaß macht. Denn anders als Präsident Erdogan haben seine Landsleute sehr wohl Selbstironie.

.

"The Homesman"

Kinotrailer: "The Homesman"

Wen Sie kennen könnten: Regisseur und Darsteller Tommy Lee Jones ("Men in Black") und die weiteren Darsteller Meryl Streep ("Die Eiserne Lady"), Hilary Swank ("Million Dollar Baby") und Miranda Otto ("Der Herr der Ringe")

Die Geschichte in einem Satz:

Die gottesfürchtige Siedlerin Mary Bee rettet Outlaw George das Leben, und im Gegenzug soll er ihr dabei helfen, drei wahnsinnige Frauen über rauhes Land in eine Methodistengemeinde zu bringen.

Geschwister im Kinoversum:

"Three Burials - Die drei Begräbnisse des Melquiades Estrada"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil das Betrachten von Tommy Lee Jones Gesichtslandschaft immer ein Vergnügen ist - vor allem in einem klassischen Western wie diesem. Und der ist zuweilen auch noch unerwartet lustig.

.

"Die Wolken von Sils Maria"

Kinotrailer: "Die Wolken von Sils Maria"

Wen Sie kennen könnten: die Darsteller Juliette Binoche ("Godzilla"), Kristen Stewart ("Twilight") und Chloë Grace Moretz ("Wenn ich bleibe")

Die Geschichte in einem Satz:

Eine alternde Schauspielerin soll in einem Stück, das sie einst berühmt gemacht hat, nun den Part der älteren Helena übernehmen, während ein Hollywoodsternchen ihren früheren Part mimt, was für die ältere Frau zur Identitätskrise wird.

Geschwister im Kinoversum:

"Maps to the Stars"

Warum Sie den Film sehen sollten:

Weil das Schauspielerinnen-Trio Binoche, Stewart und Moretz ein Leinwandfest feiert, das Sie so schnell nicht vergessen werden. Und weil ein Film selten so unangestrengt von den Auswirkungen unserer sich immer schneller drehenden Welt auf das Mensch-Sein erzählt hat.

.