HOME

Großaufnahme: 15 Dinge, die Sie über Rachel Weisz wissen müssen

Im Alter von 14 Jahren lehnte sie eine Rolle neben Richard Gere ab, konzentrierte sich lieber auf die Schule und ihre Modelkarriere. Später ging es doch zum Film - ein Oscar ließ nicht lange auf sich warten. 15 Fakten zu Rachel Weisz.

Von Bernd Teichmann

Rachel Weisz

Der Film "Ewige Jugend" mit Rachel Weisz läuft diese Woche in den Kinos an.

• In ihrem neuen, wunderbaren Film "Ewige Jugend", spielt Rachel die vernachlässigte Tochter eines berühmten Komponisten (Michael Caine), der, wie jedes Jahr, mit einem alten Freund (Harvey Keitel) Urlaub in einem exklusiven Schweizer Kurhotel macht. 

• Sie wurde am 7. März 1970 in Westminster, London geboren.

• Ihre Mutter Edith ist Österreicherin und Psychotherapeutin, ihr Vater, ein jüdischer Ingenieur und Erfinder, stammt aus Ungarn. Beide waren vor den Nazis nach England geflohen.

• Sie studierte Englisch und auch Schauspiel am Trinity Hall College in Cambridge. Dort gründete sie die Theater-Company "Talking Tongues".

• Im Alter von 14 Jahren begann Rachel als Model zu arbeiten. In dieser Zeit wurde ihr eine Rolle an der Seite von Richard Gere in dem Bibelschinken "König David" angeboten, die sie aber auf Drängen ihrer Eltern ablehnte. Was gleich ein Thema war in der Talk Show "Good Morning, Britain":


• Rachel spricht ziemlich gut Deutsch.

• Im Sommer 2001 lernte sie bei einer Theateraufführung den New Yorker Regisseur Darren Aronofsky kennen, mit dem sie fünf Jahre später den etwas kryptischen Science-Fiction-Film "The Fountain" drehte. Am 31. Mai 2006 kam ihr gemeinsamer Sohn Henry Chance zur Welt. Im November 2010 trennten sich die beiden.

• 2006 erspielte sie sich in der John Le Carré-Verfilmung "Der ewige Gärtner" als idealistische Diplomaten-Gattin Tessa Quayle ihre bislang einzige Oscar-Nominierung. Und gewann den Preis für die Beste Nebenrolle. Den Golden Globe auch.

• Kurz zuvor hatte sie der Kosmetik-Konzern Revlon verpflichtet. Sie warb unter anderem für Lipgloss. Und lieh anschließend auch Burberry und L’Oreal ihr makelloses Gesicht.

• Am 22. Juni 2011 heiratete sie in New York ihren Schauspiel-Kollegen Daniel Craig, den sie schon seit rund 20 Jahren kennt. Der Zeremonie wohnten lediglich zwei enge Freunde als Trauzeugen, sowie Weisz Sohn Henry Chance und Craigs Tochter Ella bei.

• Seit diesem Jahr besitzt Rachel auch die amerikanische Staatsbürgerschaft. Sie lebt die meiste Zeit des Jahres in New York.

• Das sagt sie: 
"Ich bin sehr erfolgreich und drehe viele Filme, aber im Grunde habe ich nie etwas wirklich Außergewöhnliches gemacht."

• Das sagen andere:
"Sie war sehr schlau, witzig und völlig unschauspielerhaft. Ich könnte mir niemanden vorstellen, der sich von einem Oscargewinn weniger den Kopf hat verdrehen lassen. Sie hätte auch Wissenschaftlerin werden können und sprach auch oft davon, ob sie vielleicht Anwältin wird. Dass sie ein großer Filmstar geworden ist, fühlt sich wie eine Laune des Schicksals an." (Matthew Norman, Zeitungskolumnist und Freund der Familie, der die 15-jährige Rachel Nachhilfe in Latein gab).

Rachel Weisz für Einsteiger:
"I Want You"(1998)
"About A Boy" (2002)
"Der ewige Gärtner" (2005)
"The Whistleblower" (2010)
"The Deep Blue Sea" (2011)
"Ewige Jugend" (2015)