HOME
Faye Dunaway verkündet den falschen Oscar-Gewinner

Falscher Umschlag

Faye Dunaway über Oscar-Panne: "Fühlte mich schuldig"

Es war die größte Oscar-Panne aller Zeiten: Weil die Umschläge vertauscht wurden, verkünden Faye Dunaway und Warren Beatty den falschen Gewinner. Jetzt spricht die 76-Jährige erstmals über den Megapatzer.

Szene aus dem Oscar prämierten Film "Moonlight"

Kinostart in Deutschland

Warum sich für "Moonlight" der Gang ins Kino lohnt

Ausgeladen!

Oscar-Veranstalter laden Pannen-Verursacher für immer aus

Oscar falscher Gewinner

Oscar-Verleihung 2017

Warum Matt Damon der letzte Oscar-Gag erspart blieb

James Corden

Falscher Film zum Sieger gekürt

James Corden parodiert Oscar-Panne mit witzigem Video

Oscar-Verleihung 2017

"Es hat einen Fehler gegeben" - Die "Moonlight"-Panne in Bildern

Verwirrung bei Oscar-Verleihung

Oscar-Show endet im Chaos: "La La Land" statt "Moonlight" als Gewinner verkündet

Faye Dunaway (l.) und Warren Beatty gaben den Hauptpreis bekannt

Für Gewinner-Umschläge zuständiges Unternehmen entschuldigt sich für Oscar-Panne

"Moonlight"-Regisseur Barry Jenkins: Sein Film war dann doch der beste
Fragen und Antworten

Falscher Film ausgerufen

Wie konnte das denn bitte passieren?

Oscar Falscher Gewinner

Oscars

Falscher Film: Selbst die Stars waren komplett verwirrt

Von Sarah Stendel
Oscar La La Land

Falscher Sieger bei "Bester Film"

So kam es zur peinlichen Oscar-Panne

Oscars 2017

Schnell-Check

Trump-Gags, Tränen und eine riesige Panne: Das waren die Oscars 2017

Von Sarah Stendel
Faye Dunaway

Faye Dunaway wird 75

Das Sexsymbol des neuen Hollywood

Von Carsten Heidböhmer

Filmfestspiele Cannes 2011

Sexy Weltuntergang mit Penelope Cruz

Von Sophie Albers Ben Chamo

Nach langer Krankheit

"Bonnie and Clyde"-Regisseur Arthur Penn ist tot

"Deutschland, deine Künstler"

"Mäuschen spielen" bei der Tintenherz-Funke

Ein Bild und seine Geschichte

Das Foto vor der Hochzeit

Arthur Penn

Ehrenbär für einen Hollywood-Rebellen

Faye Dunaway

Ergraute Kinodiva wird 65

Berlinale

Dustin Hoffman spricht Klartext

Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo