VG-Wort Pixel

"House of the Dragon" Paddy Considine spielt König in "Game of Thrones"-Vorgeschichte

Paddy Considine soll zu König Viserys werden
Paddy Considine soll zu König Viserys werden
© Birdie Thompson/AdMedia/ImageCollect
Der Brite Paddy Considine soll eine Hauptrolle in der Vorgeschichte der Fantasy-Serie "Game of Thrones" übernehmen. Das Prequel mit dem Titel "House of the Dragon" soll 2022 bei HBO ausgestrahlt werden.

Der britische Schauspieler Paddy Considine soll im "Game of Thrones"-Prequel "House of the Dragon" zu König Viserys Targaryen I. werden. Das berichtet unter anderem "Entertainment Weekly". Considine sei der erste Schauspieler, der eine der Hauptrollen ergattern konnte. Bekannt wurde der 47-Jährige durch die Serien "The Outsider" und "Peaky Blinders". Auch in den Filmen "The World's End" und "Hot Fuzz" war er zu sehen.

Die Beschreibung seiner Rolle gibt dem Bericht zufolge erste Hinweise auf die Handlung der Serie: Viserys Targaryen wird demnach als Nachfolger des alten Königs, Jaehaerys Targaryen, ausgewählt. Er sei ein "warmer, freundlicher und anständiger Mann", und möchte das Erbe seines Großvaters fortführen: "Aber gute Männer werden nicht zwangsläufig große Könige." Die Rolle des Viserys Targaryen sei nicht zu verwechseln mit dem gleichnamigen Bruder der späteren Drachenkönigin Daenerys Targaryen aus der zuende gegangenen Erfolgsserie.

Erste Folge von "House of the Dragon" läuft 2022

Der US-Sender HBO soll im Juli damit angefangen haben, das "Game of Thrones"-Prequel auf den Weg zu bringen. Die Ausstrahlung von "House of the Dragon" soll für 2022 geplant sein. Das Projekt wurde im Oktober des vergangenen Jahres angekündigt, zehn Episoden sollen in Auftrag gegeben worden sein. Das Material für "House of The Dragon" lieferte bereits Autor George R.R. Martin in Form des rund 900 Seiten langen Werks "Feuer und Blut - Erstes Buch: Aufstieg und Fall des Hauses Targaryen von Westeros". Die Geschichte spielt 300 Jahre vor den Ereignissen von "GoT". 

Schauspielerin Emilia Clarke startet auf Instagram eine Lese-Reihe.

Die Showrunner Ryan Condal und Miguel Sapochnik können sich somit auf reichlich Hintergrund-Historie rund um das Haus Targaryen freuen. Sapochnik, der bereits bei "Game of Thrones" Regie führte, soll bei der Pilotfolge und weiteren Episoden im Regiestuhl Platz nehmen.

jum/DPA SpotOnNews

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker