HOME

Krimi TV-Tipps: Krimi-Tipps am Montag

In "Totengebet" (ZDF) hilft der Anwalt Vernau einer jungen Frau bei der Suche nach ihrem leiblichen Vater. Die Gebeine einer Heiligen beschäftigen Inspector Barnaby (ZDFneo) und im Berliner "Tatort" (hr) tauchen menschliche Überreste in einem Säurefass auf.

"Tatort: Ätzend": Robert Karow (Mark Waschke) entdeckt bei der noch nicht identifizierten Leiche einen Herzschrittmacher

"Tatort: Ätzend": Robert Karow (Mark Waschke) entdeckt bei der noch nicht identifizierten Leiche einen Herzschrittmacher

20:15 Uhr, ZDFneo: Inspector Barnaby - Die Kunst stirbt zuletzt

Brandon Monkford wird tot an einer Skulptur gefunden. Der reiche Kunstsammler hatte viele abgewiesene Künstler und das ganze Dorf gegen sich. Sein Besitz geht an das Verwalter-Paar Pitt. Kaum hat Pitt verkündet, den Park in Brandons Sinne zu erweitern, wird auch er ermordet, wie wenig später der lebenslustige Künstler Lance Auden. Barnaby (Neil Dudgeon) und Nelson, wieder unterstützt von der scharfsinnigen Dr. Kam Karimore, wühlen sich durch einen Filz aus Ehrgeiz, Ruhmsucht und enttäuschten Hoffnungen.

20:15 Uhr, ZDF, Totengebet

Rechtsanwalt Joachim Vernau (Jan Josef Liefers) glaubt, nichts könne ihn mehr überraschen. Doch dann steht eine junge Frau vor der Kanzlei, die nach dem Tod ihres Stiefvaters ihren leiblichen Vater sucht. Rachel Cohen (Mercedes Müller) ist aus New York nach Berlin gekommen, um herauszufinden, was im Sommer Anfang der 1990er Jahre passiert ist. In jenem Sommer, in dem Vernau die Uni in Boston besuchte und wie drei andere Kommilitonen auch, in Rachels verstorbene Mutter verliebt war.

21:45 Uhr, ZDFneo, Inspector Barnaby: Heilige und Eilige

Wessen Gebeine sind die der echten Märtyrerin Cicely Milson: die in der Krypta oder die, die die Archäologin Zoe Dyer (Kim Vithana) soeben gesichert hat? Plötzlich wird Dr. Dyer am Grabungsort ermordet. Hart prallen die gegnerischen Lager aufeinander, insbesondere Reverend Peter Corby (Malcolm Sinclair), der zur Feier seiner Cicely in der Krypta rüstet, und sein Bruder Christopher (Aden Gillett), ein ehrgeiziger Hobby-Forscher im Team der Archäologen. Das Dorf ist tief gespalten.

21:45 Uhr, hr, Tatort: Ätzend

Abrissarbeiten in einer Berliner Laubenkolonie fördern ein säuregefülltes Fass zutage. Als Bauarbeiter darin menschliche Überreste erkennen, beginnen Rubin (Meret Becker) und Karow (Mark Waschke) zu ermitteln. Wer ist der Tote? Die erste Spur führt zu Saed Merizadi (Husam Chadat), Inhaber eines kleinen Dentallabors in Neukölln. Nach und nach fördern die Kommissare eine tragische Familiengeschichte ans Licht. Sie tauchen ein in die Welt von Menschen, die illegal in Berlin leben. Parallel ermittelt Karow weiter im Alleingang. Er will herausfinden, warum sein früherer Kollege Maihack sterben musste, und gerät dabei in eine dramatische Situation.

22:00 Uhr, rbb, Tatort: Amour fou

Eine bizarre schwarze Masse, zusammengeschmolzen mit einem Plastikliegestuhl in einem Laubengarten - mehr ist nicht übrig von Enno Schopper. Die Berliner Kommissare Nina Rubin (Meret Becker) und Robert Karow (Mark Waschke) müssen herausfinden, was hinter dem grausamen Tod des Lehrers steckt. Die ersten Ermittlungen führen Rubin und Karow an die Gesamtschule im Neuköllner Rollbergkiez, in der Enno Schopper unterrichtete, bevor er offenbar erschlagen, mit Benzin übergossen und verbrannt wurde. Aber warum?

SpotOnNews
Oldtimer gekauft - bei Instandsetzung Unfallschäden entdeckt
Hallo, ich habe mir vor ein paar Wochen einen amerikanischen Oldtimer gekauft - ein Import aus den Staaten, bekam hier eine Vollabnahme und H-Gutachten. Aufgrund der Entfernung konnte ich den Wagen jedoch lediglich auf Fotomaterial besichtigen und auf den Fotos sah er aber sehr gut aus - hatte wenig Laufleistung und wurde auch beim Gespräch mit dem Verkäufer am Telefon mit einem guten Zustand beworben. Nach der Lieferung fielen mir dann sofort 2 Roststellen auf, wo ich mir noch sagte "Hey - das Auto ist 40 Jahre alt - darf es haben, also reparierst du es einfach". Bei der Reparatur stellen sich dann jedoch weitere Roststellen heraus, die sogar zur Demontage der Innenverkleidungen, Kotflügel und Windschutzscheibe führten. Aber Ok - altes Auto. Der Wagen ging daraufhin zum Lackierer und wurde dort weiter behandelt. Dabei kamen dann weitere Mängel zum Vorschein: Die Beifahrertüre wurde bereits im unteren Bereich dick mit Spachtel überzogen - die Unterkante wurde ausgetauscht und von innen nicht versiegelt - das Blech rostete durch. Jedoch war das gesamte untere Türdrittel komplett verbeult - dazu braucht es schon einen recht großen Hammer. Ca. 8mm dicke Spachtelbrocken musste ich abschlagen. An einer Stelle wurde das Blech der Seitenwand bereits ausgetauscht. Durch die schlechte Arbeit waren Blechteile vollständig durchrostet. Auf der anderen Seitenwand hatte der Wagen einen weiteren Treffer kassiert - das Blech war eingedrückt und wurde mit massig Spachtel übergetüncht. Von außen nur anhand sehr schlechtem Lackbildes zu sehen und von innen sind deutlich Schweißpunkte vom Blechzughammer erkennbar. Auch die Seitenscheiben waren stümperhaft montiert. Diese wurden nicht mit Scheibenkleber, sondern einer kaugummiartigen Substanz montiert und fielen bei der Demontage der Zierleisten dem Lackierer bereits entgegen. Laut Verkäufer wurden die Seitenwände zwar überlackiert (was man auch sehen konnte), ein Grund wurde jedoch nicht genannt - angeblich schlechter Lack oder Kratzer. Nun meine Frage: Im Kaufvertrag ist der Wagen wie folgt beschrieben: "Keine Unfallschäden laut Vorbesitzer" "Dem Verkäufer sind auf andere Weise keine Unfallschäden bekannt" Weitere Regelungen gibt es im Kaufvertrag nicht. Durch die Beseitigung der Durchrostungen an den unfachmännisch ausgeführten Blech- und Spachtelarbeiten ist der Preis für die Lackierung deutlich gestiegen. Kann man beim Verkäufer hierfür mitunter Schadensersatz geltend machen? Gekauft wurde das Fahrzeug Mitte Dezember 2018, geliefert in der 2ten KW im Januar. Danke im Voraus für eure Antworten.