HOME

Krimi TV-Tipps: Krimi-Tipps am Freitag

"Professor T." (ZDF) muss seinen Erzrivalen von einem Mordverdacht befreien, während "Lewis" (ZDFneo) auf dem Landgut einer undurchschaubaren Familie ermittelt. Im "Tatort" (Das Erste) will Nick Tschiller das Kapitel "Firat Astan" ein für alle Mal abschließen.

"Professor T.: Rache": Paul Rabe (Paul Faßnacht, l.) muss ausgerechnet seinen Erzfeind Professor T. (Matthias Matschke) um Hil

"Professor T.: Rache": Paul Rabe (Paul Faßnacht, l.) muss ausgerechnet seinen Erzfeind Professor T. (Matthias Matschke) um Hilfe bitten

20:15 Uhr, , Professor T.: Rache

Hauptkommissar Rabe (Paul Faßnacht) wird verdächtigt, sich am Todesraser, der seine Tochter überfahren hat, gerächt und dabei zwei Unschuldige erschossen zu haben. Rabes letzte Hoffnung: Professor T. (Matthias Matschke) Über die beiden Opfer, den Edelrestaurantbesitzer und Drogenbaron Oppermann sowie seine Angestellte Clara Reuter, kommen die Ermittler schnell auf deren Ehemann Thomas Reuter (Axel Stein). Dieser hat vor einem Jahr Rabes Tochter totgefahren. Hat Rabe den Mann verwechselt?

20:15 Uhr, , Lewis: Auf falscher Fährte

An der Endstation Oxford wird in einem Bus die Leiche des Kunsthistorikers Dr. Stephen Black entdeckt. Während Inspektor Lewis (Kevin Whately) die Recherchen aufnimmt, wird sein Assistent auf ein Landgut gerufen. Dort hat es im Zusammenhang mit einem Historienspiel einen Zwischenfall gegeben. Offenbar hat einer der Mitwirkenden nicht mit Platzpatronen, sondern scharf geschossen. Der Besuch auf dem malerisch gelegenen Landgut der Familie Mortmaigne wird für James Hathaway (Laurence Fox) zu einer Reise in die eigene Vergangenheit, denn er ist als Sohn des damaligen Verwalters dort aufgewachsen.

21:15 Uhr, ZDF, Letzte Spur Berlin: Familienehre

Mina (Jasmin Tabatabai) ist im Mutterschutz und hat endlich Zeit, sich um Cousine Mariam (Pegah Ferydoni) zu kümmern, die vor ihrer streng religiösen Familie aus geflohen ist. Mina unterstützt sie, wo sie kann. Als sich überraschend Mariams älterer Bruder Khalil (Merab Ninidze) zu Besuch ankündigt, verschwindet Mariam spurlos. Mina geht davon aus, dass Khalil seine abtrünnige Schwester davon überzeugen wollte, dem Westen den Rücken zu kehren und zurück nach Iran zu kommen.

21:45 Uhr, ZDFneo, Falco: Irrsinn

Der kleine Florian Malot soll endlich ein Spenderherz bekommen. Kurz vor der Transplantation löst das toxikologische Gutachten jedoch Alarm aus. Offenbar wurde der Spender ermordet. Wegen des Mordverdachts darf keine Transplantation stattfinden. Als die Mutter des Jungen davon erfährt, eskaliert die Situation. Verzweifelt nimmt sie Falco (Sagamore Stévenin), Chéron (Franck Monsigny) und den behandelnden Arzt Lalande als Geiseln. Sie besteht auf eine sofortige Transplantation.

22:00 Uhr, Das Erste, Tatort: Fegefeuer

Seit drei Jahren kämpft Nick Tschiller (Til Schweiger) gemeinsam mit seinem Kollegen Yalcin Gümer (Fahri Ogün Yardim) und einem LKA-Team unerbittlich gegen einen kriminellen Hamburger Clan, den Firat Astan aus dem Gefängnis heraus leitet. Während Firat Astan (Erdal Yildiz) den ganz großen Coup plant, mit dem er Hamburg in seinen Grundfesten erschüttern will, gerät die Familie von Tschiller in große Gefahr. Ein russischer Hilfstrupp von Firat Astan entführt seine Tochter Lenny und seine Ex-Frau Isabella (Stefanie Stappenbeck) und tötet den Freund seiner Tochter.

SpotOnNews
Wie heißt der Film?
Hallo, seit langer Zeit bin ich auf der Suche nach einem Film, den ich vor ca. 25 Jahren gesehen habe. Es ist ein französischer Film von oder in der Art wie Eric Rohmer. Der Titel könnte "Betrug" oder ähnlich lauten. Es geht um eine Dreiecksgeschichte, bei der ein Mann von seiner Ehefrau und seinem besten Freund betrogen wird. Der Film erzählt seine Geschichte in Rückblenden und steigert die Spannung dadurch, dass der anfangs unwissende Zuschauer von Rückblende zu Rückblende mehr Informationen erhält, bis er gegen Ende sogar wissender ist als die Darsteller. Wie ein roter Faden zieht sich dabei die Frage durch den Film: Wer hat zu welchem Zeitpunkt was gewusst. - Ab wann wusste der betrogene Ehemann, dass er betrogen wurde? - Ab wann wussten die Betrüger, dass der Ehemann wusste, dass er betrogen wurde usw. Der Film beginnt äußerst langatmig. Wenn ich mich recht erinnere mit einer 20-minütigen fast statischen Kameraeinstellung. Zwei Personen (Ehefrau und Liebhaber) sitzen an einem Tisch eines sehr einfachen Restaurants. Aus dem Gespräch erfährt man, dass sie früher einmal ein Verhältnis hatten. Im Laufe der Unterhaltung verdichtet sich allmählich die Befürchtung, der Beste Freund/ Ehemann könnte eine Ahnung gehabt haben. Dann folgt die erste Rückblende. Dieses Prinzip von sich verdichtender Ahnung verstärkt sich immer mehr und verleiht dem Film eine - wie ich finde - einzigartige Dramaturgie. Wäre wundervoll, wenn jemand helfen könnte. Gruß Leo